Ramlinger und Heeßeler ließen die Korken knallen

Eine Wettkampfgruppe der Ortswehr Altmerdingsen nahm außer Konkurrenz in der Disziplin „FwDV 3“ im Rahmen der Burgdorfer Stadtwettkämpfe in Heeßel teil. (Foto: Georg Bosse)

Stadtwettkämpfe der Burgdorfer Ortswehren 2016

HEESSEL (gb). Perfekte Wetterbedingungen haben am vergangenen Samstag die traditionellen Stadtwettkämpfe der Freiwilligen Feuerwehren Burgdorfs begleitet.
Die Wettbewerbe nach Feuerwehr-Dienstvorschrift 3, „Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“ (FwDV 3), sowie gemäß Wettbewerbsordnung „Heimberg/Fuchs“ fanden auf dem Übungsplatz der Ortswehrkameraden in Heeßel statt.
In der FwDV 3-Kategorie hatten die kontrollierenden Schiedsrichter am Ende die Gruppe aus Ramlingen/Ehlershausen ganz oben auf dem Zettel. Gefolgt von den Mitbewerbern aus Schillerslage und Dachtmissen. Bei diesem Wettbewerb gingen auch Feuerwehrteams aus Haimar und Rethmar zum Stadtwettkampf Sehnde sowie eine Gruppe aus Altmerdingsen an den Start, die allerdings „außer Konkurrenz“ bewertet wurden.
Die beim Publikum so beliebte Konkurrenz „Heimberg/Fuchs“ entschieden die Gastgeber für sich. Dahinter platzierten sich die Kameraden/innen aus Weferlingsen, Ramlingen/Ehlershausen, Dachtmissen, Schillerslage und Burgdorf.
Nach dem gemeinsamen Essen mit Siegerehrungen ging es dann mit einer „After the battle“-Party in der Fahrzeughalle lange weiter.