Ramlinger RSE Fußball gelingt noch ein Transfercoup

Trainer Kurt Becker vom SV Ramlingen/Ehlershausen (rechts) präsentierte in Heeßel stolz seinen sofort spielberechtigten 30-jährigen Neuzugang Marco Hansmann (links). (Foto: Klaus Depenau)

Von Klaus Depenau - Überraschende Verpflichtung von ExProfi Marco Hansmann

RAMLINGEN (kd). Der SV Ramlingen/Ehlershausen wäre nicht der SV Ramlingen/Ehlershausen, wenn er nicht immer wieder Überraschungen aus dem Hut zaubern würde. So auch im Landesligaderby zwischen dem Heeßeler SV und dem RSE.
Als die Mannschaftsaufstellung beider Mannschaften auf dem Spielberichtsbogen notiert wurde, tauchte auf dem Spielformular mit der Nummer 7 mit Marco Hansmann ein Spieler auf, den keiner auf der Rechnung hatte.
Zwar noch als Ersatzspieler, der nicht mehr eingewechselt wurde, da er mit seiner aktiven Laufbahn eigentlich vor einem Jahr beim TSV Havelse abgeschlossen hatte, um beim Regionalligisten TSV Havelse das Amt des sportlichen Leiters zu übernehmen.
"Marco hat bisher noch gar nicht mit der Mannschaft trainieren können. Ich habe ihn trotzdem mit ins Aufgebot genommen, da wir personell arg gebeutelt sind. Gegen Heeßel haben mir acht Stammspieler gefehlt.
Deshalb war ich froh, dass ich im Ernstfall auf ihn zurückgreifen konnte, was zum Glück aber nicht nötig war", sagte Ramlingens sportlicher Leiter, der das Glück hatte, dass er vom Verband die sofortige Freigabe für den ehemaligen Profi des Drittligisten Sportfreunde Lotte erhielt, da er jetzt über ein halbes Jahr nicht mehr am Spielbetrieb eines Fußballvereins teilgenommen hatte.
"Von Marco erhoffe ich mir einiges", gab Kurt Becker zu: "Er kann eine Mannschaft führen. Das haben wir bereits vor elf Jahren gesehen, als er als 19-jähriger von der Jugend von Hannover 96 zu uns wechselte".
Doch bereits nach einem Jahr verpflichtete ihn dank seiner guten Leistungen der TSV Havelse, wo er drei Jahre lang zu einer festen Größe als Abwehrspieler avancierte. Ein Zerwürfnis mit dem dem damaligen Trainer des TSV Havelse führte dazu, dass sich diesen Umstand der damalige Oberligist SC Langenhagen zu Nutze machte und ihn unter Vertrag nahm.
Ein Trainerwechsel beim TSV Havelse war dann der Anlass, dass der Regionalligist seine Entscheidung nach nur einem Jahr revidierte und den jetzt 30-jährigen für zwei Jahre verpflichtete.
Dank seiner guten Leistungen nahm 2013 der heutige Drittligist Sportfreunde Lotte Marco Hansmann unter Vertrag, wo er nicht zuletzt auf Grund der Pokalerfolge des westfälischen Vertreters aus dem Tecklenburger Land auch bundesweit in den Medien präsent war.
Vor zwei Jahren zog es Marco Hansmann wieder zum TSV Havelse zurück, wo er vor einem Jahr seine aktive Laufbahn beendete, um beim TSV Havelse das Amt des Sportlichen Leiters zu übernehmen.
"Wir haben Marco Hansmann aber nicht verpflichtet, um unseren Kader zu vergrößern", stellte der RSE-Coach klar. "Marco nimmt einen der freigewordenen Plätze ein, die durch die berufliche Abwesenheit von Aykutalp Beser, der für eine längeren Aufenthalt in Shanghai tätig ist und von Patrik Ehlert ein, der als Model beruflich ständig unterwegs ist.