Premiere für die 1. Burgdorfer Big Band Night

Den Auftakt der 1. Burgdorfer BIG BAND NIGHT machte die Bigband des Gymnasiums unter der Leitung von Tobias Kanthak (r.). (Foto: Georg Bosse)

Musikalisches Gipfeltreffen machte viel Vergnügen

BURGDORF (gb). Zu einem musikalischen Gipfeltreffen kamen am vergangenen Freitagabend die Bigband des Burgdorfer Gymnasiums sowie die Youngstars und die BigBand Burgdorf der Musikschule Ostkreis Hannover zusammen. Die Premiere der 1. Burgdorfer BIG BAND NIGHT fand vor ausverkauftem StadtHaus statt und wurde für die Musiker und das Publikum zu einem schönen Erfolg.
Nachdem der Vorstandsvorsitzende der Musikschule Ostkreis, Gerald Hinz, allen Anwesenden und Beteiligten „Viel Vergnügen!“ gewünscht hatte, konnte der Spaß beginnen. Das Vergnügen nahm jetzt mit dem jazzigen Auftakt der seit 2012 bestehende die Bigband des Gymnasiums unter der Leitung von Tobias Kanthak ihren swingenden Verlauf. Ihrem ersten Stück „Good time“ folgte ein bemerkenswerter Auftritt der singenden Elftklässlerin Barbara Greulich (17 Jahre), die ihre Eigenkomposition „Gaps“ auch selbst arrangiert hatte und damit viel Beifall und Bewunderung erntete.
Einen Hauch von „Saturday Night Fever“ verbreiteten anschließend die Youngstars Burgdorf mit den Bee Gees-Hits „Stayin` alive“ und „You should be dancing“. Der musikalische Höhenflug ging mit der BigBand Burgdorf und ihrer scheidenden Sängerin Nadine Ratz weiter. Mit Frank Sinatras „Fly me to the moon“ und weiteren Ohrwürmern bekamen sie sowie alle anderen Musiker/innen zum Ende der Veranstaltung den verdienten „Respect“.