Pflegekurs für pflegende Angehörige und Ehrenamtliche

Ein neuer Kurs startet am 17. März 2016

BURGDORF (r/jk). Im neuen Jahr bietet das Paulus-Familienzentrum in Kooperation mit der Diakoniestation Burgdorf ab dem 17. März (jeweils 9.30 bis 13.00 Uhr) wieder einen Pflegekurs an. Da die Resonanz auf die letzten Pflegekurse so groß war, dass nicht alle Interessierten einen Platz im Kurs erhalten konnten, wird es im März 2016 einen neuen Pflegekurs an sechs Abenden geben.
Der Pflegekurs für Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen vermittelt die notwendigen Kenntnisse und richtigen Handgriffe und gibt vor allem Sicherheit im Umgang mit der pflegebedürftigen Person. Darüber hinaus können sich die Pflegepersonen in einem solchen Pflegekurs über ihre Erfahrungen austauschen, sie erhalten Anleitung, Hilfe und Tipps von Profis für ihre besondere häusliche Situation. Der Kurs „Häusliche Pflege“ unterstützt pflegende Angehörige bei ihren besonderen Aufgaben. Das Paulus-Familienzentrum mit der Diakoniestation Burgdorf bietet den Kurs in Kooperation mit Kranken- bzw. Pflegekassen an. Rahmenverträge gewährleisten dabei die Qualität sowie die einheitliche inhaltliche Gestaltung der Pflegekurse.
Die Leiterin des Pflegekurses ist examinierte Pflegefachkraft mit Berufserfahrung in der häuslichen Pflege. Für die teilnehmenden Pflegepersonen ist der Kurs kostenlos. Interessierte wenden sich bitte an: Paulusgemeinde Burgdorf, Berliner Ring 17, Tel. 05136/6677 oder 0151 175 42 193, Email: kg.paulus.burgdorf@evlka.de; Diakoniestation Burgdorf, Gartenstr. 28, Tel. 05136/2359, Email: info@diakoniestation-burgdorf.de. Anmeldungen werden bis zum 13. März entgegen genommen.