Pflegeassistentinnen haben ihre Ausbildung erfolgreich absolviert

Pflegeassistentinnen mit besten Zukunftsaussichten: hinten v.l. Klassenlehrerin und Teamleiterin der Pflegeassistenz Petra Krüger, Anastasia Eggers, Cindy Dietz, Lehrerin Anke Lüth, Sabrina Kootz, Koordinatorin Birgit Schulz, Lehrerinnen Petra Fenzl und Christine Kayser, Eva-Maria Thaler, Lehrerin Susanne Ziegra; vorne v.l. Nefiye Pamukcu, Swenja Winter, Sibel Pamukcu, Elif Özden, Reyhan Aykurt, Amrei Prahmann. Es fehlt Sekine Baran. (Foto: Daniela Rosendahl)

Beste Zukunftsaussichten in einer Wachstumsbranche

ALTKREIS BURGDORF (r/jk). Voller Stolz halten die zehn frisch gebackenen Pflegeassistentinnen der BBS Burgdorf ihr Abschlusszeugnis in den Händen: In einer feierlichen Verabschiedungsfeier wurden die Zeugnisse von Schulleiter Gerhard Klaus, Koordinatorin Birgit Schulz und Klassenlehrerin Petra Krüger überreicht.
Zwei arbeitsreiche Jahre mit viel Theorie und zahlreichen Praxiseinsätzen in verschiedenen Pflegeeinrichtungen liegen hinter den Schülerinnen. Alle sind froh, den Abschluss als staatlich geprüfte Pflegeassistenten und gleichzeitig den Realschulabschluss erreicht zu haben.
Mit ihrer Ausbildung haben die jungen Pflegeassistentinnen beste Zukunftsaussichten in einer Wachstumsbranche des Arbeitsmarktes. Einige von ihnen werden sofort als Assistenzkräfte im Alten-, Kranken- oder Heilerziehungspflegebereich arbeiten. Für andere ist diese Ausbildung aber nur der erste Schritt auf der beruflichen Karriereleiter: Sie wollen sich in einer dreijährigen Pflegeausbildung oder sogar auf der Fachoberschule weiter qualifizieren.