Pferdeshow und Kinderaktionen

Zum 223. Pferde- und Hobbytiermarkt werden wieder tausende Besucher aus vielen Teilen Norddeutschlands auf dem Veranstaltungsgelände am Kleinen Brückendamm erwartet. (Foto: VVV)
 
Familie Kroh lädt Kinder und Erwachsene zu der Aktion „Kinder ans Pony – kleine Shettys ganz groß“ ein. (Foto: VVV)

223. Pferde- und Hobbytiermarkt am 17. Juni

BURGDORF (r/jk). Der VVV erwartet am Samstag, 17. Juni, erneut Tausende Pferde- und Hobbytiermarkt-Besucher aus vielen Teilen Norddeutschlands auf dem Veranstaltungsgelände am Kleinen Brückendamm. Die 223. Ausgabe der seit 38 Jahren laufenden Traditionsveranstaltung bietet von 8.00 bis 13.00 Uhr ein reges Marktgeschehen rund um Hobbytiere aller Art und punktet mit einem attraktiven Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Der Eintritt ist frei.

Aktion „Kinder ans Pony“

Für seine Pferde- und Reitershow hat der Verein Burgdorfer Pferdeland ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Zudem lädt die Zuchtgemeinschaft der Familie Kroh (Mitglied im Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover) Kinder und Erwachsene zu der Aktion „Kinder ans Pony – kleine Shettys ganz groß“ ein. Nach einem ersten Kennenlernen mit den Ponys (füttern, striegeln und streicheln) können interessierte Kinder und Eltern die Tiere über einen begleiteten Trail-Parcours führen. Im Aktionsbereich gibt es Informationen zu den einzelnen Ponys und ihrer Rasse sowie über die Voraussetzungen einer artgerechten Haltung.

Glanzstücke der Fahrradgeschichte

Ein weiterer Anziehungspunkt ist die Ausstellung „200 Jahre 2-Rad“ im Zelt der Radfahrgalerie Burgdorf, die sehenswerte Fahrradkonstruktionen aus zwei Jahrhunderten zeigt. Die Polizeiinspektion Burgdorf ist mit einem Infostand vertreten und lädt zum „Tag der Verkehrssicherheit“. Attraktive Mitmachaktionen für Kinder organisiert das JohnnyB. im Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf und von Car Wash (Lise-Meitner-Straße 10). Unter fachkundiger Anleitung entstehen Puste- und Murmelbilder, die jeder Teilnehmer mit nach Hause nehmen kann. Ponyreiten und die Schminkaktionen des Frauen- und Mütterzentrums sorgen ebenfalls dafür, dass bei den jüngsten Besuchern keine Langeweile aufkommt.
Bei der Schau „Land & Garten“ gibt es einen Einblick in altes Handwerk. Als Aussteller vertreten sind u.a. der Korbflechter Heinrich Edeler, Drechsler Lothar Ostheider, Holzbrandmaler Dieter Kuklinski, Tiermalerin Kathrin Wolters und Timo Dorfmann mit Gurkenspezialitäten.

Talk auf dem Pferdemarkt

Am VVV-Infostand findet ab 11.00 Uhr die 2. Ausgabe von „Burgdorf 11 Uhr mittags – der Talk auf dem Pferde- und Hobbytiermarkt“ mit Hans-Joachim Danne statt. Dabei gibt es weitere Informationen über die Fahrradausstellung und den „Tag der Verkehrssicherheit“.
Die neue Burgdorfer Jahreschronik 2016 und die Teilnahmekarten für das Entenrennen auf der Aue am 16. September sind weiterhin am Infostand erhältlich. Dort wirbt der VVV auch für die Ausstellungen „Verborgene Schätze – Sammeln als Hobby“ (Stadtmuseum, 24. Juni bis 20. August) und „Burgdorfer Häuser und Geschichten“ (KulturWerkStadt, 8. Juli bis 20. August) sowie für das Viktorianische Schloss-Spektakel am 1. und 2. Juli.

4. Burgdorfer Straßenmusikfestival

Eine Initiative der Geschäftsleute veranstaltet auf der Marktstraße und dem Spittaplatz ab 10.00 Uhr einen neuen City-Samstag. Dabei steht das 4. Burgdorfer Straßenmusikfestival im Mittelpunkt, das der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf und die Sparkasse Hannover präsentieren.

Aussteller für den Pferde- und Hobbytiermarkt müssen sich auch weiterhin vor der Veranstaltung schriftlich anmelden (Informationen: Tel. 05136/1862). Der Marktablauf steht wie gewohnt unter tierärztlicher Überwachung. Ein Anmeldeformular kann auf der Internetseite www.vvvburgdorf.de aufgerufen werden. Dort ist auch die gültige Marktordnung zu entnehmen. Hunde dürfen aus Tierschutzgründen nicht auf das Marktgelände.
Für Besucher stehen folgende Sonderparkplätze zur Verfügung: Unter der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße (B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen. Wegweiser in der Innenstadt erleichtern die Orientierung für Fußgänger.