Pfandspende für Selbsthilfetag-Jubiläum

Irmgard Wrensch und Ullrich Weber (v.r.) freuten sich über die vorweihnachtlichen 884 Euro aus der Cramer-Pfandspendenaktion, die sie von Astrid Kroß (l.) ausgehändigt bekamen. (Foto: Georg Bosse)

884 Euro für die Vorbereitungen der Geburtstagsparty

BURGDORF (gb). Die letzte Cramer-Pfandspende ging in diesem Jahr an die Gemeinschaft Burgdorfer Selbsthilfegruppen (SGH). Ullrich Weber von der SHG-Schlaganfall sowie die Gruppenleiterin des „Montag-Treffs“, Irmgard Wrensch, hatten sich zum E-Center Cramer am Burgdorfer Carré aufgemacht, um von Marktleiterin Astrid Kroß eine Zuwendung in Höhe von 884 Euro entgegenzunehmen. „Im kommenden Jahr feiert der von uns allen selbstorganisierte, Burgdorfer Selbsthilfetag auf dem Spittaplatz sein 25-jähriges Jubiläum. Die Summe können wir gut für die Planungen und Vorbereitungen gebrauchen“, bedankten sich Wrensch und Weber.
Die erfreulich erfolgreiche Cramer-Spendenaktion wird selbstverständlich in 2017 fortgesetzt. Wegen der zahlreichen Bewerbungen wird die Reihenfolge der möglichen Empfänger künftig nach dem Zufallsprinzip ermittelt.