Per App Parkgebühren bezahlen

Lutz Philipps und Philipp Zimmermann (v.l.) demonstrierten das neue Zahlungsverfahren für die digitale Parkraumbewirtschaftung in Burgdorf. Foto: Georg Bosse

Digitale Parkraumbewirtschaftung jetzt auch in Burgdorf

BURGDORF (gb). Ab sofort können Autofahrer in Burgdorf ihre Parkgebühren an den 22 von der Stadt bewirtschafteten Parkscheinautomaten ganz bequem per Mobiltelefon zahlen. „Bei der digitalen Parkraumbewirtschaftung ist Burgdorf in der Region Hannover ganz weit vorne“, sagte der stellvertretende Geschäftsführer der smartparking-Plattform, Philipp Zimmermann, mit der die Stadt bei dieser Initiative zusammenarbeitet.
Das neue Zahlungsverfahren präsentierten am vergangenen Freitag Philipp Zimmermann und Erster Stadtrat Lutz Philipps am Parkscheinautomaten am Finanzamt „Vor dem Hannoverschen Tor“. Demnach stehen den Nutzern dafür die App-Anbieter EasyPark, ParkNow und Trafficpass zur Verfügung. Daneben es ist jedoch weiterhin möglich, die Gebühren mit Bank- oder Geldkarte und mit Bargeld zu bezahlen.
Die Parkzeit kann der Autofahrer per Anruf, App oder SMS je nach Bedarf starten, verlängern und stoppen. Für diese Möglichkeiten berechnen die Anbieter unterschiedliche Zuschläge auf die kommunale Parkgebühr. Ob ein Fahrzeug ein digitales Ticket hat, erkennen die städtischen Mitarbeiter der Straßenverkehrsbehörde, indem sie das Kennzeichen mit einem zentralen Onlinesystem abgleichen. Auch im Umland lassen sich Tickets mit dem Smartphone bezahlen, beispielsweise in Celle, Hannover und Hildesheim.
Weitere Informationen gibt es auf www.smartparking.de sowie bei den App-Anbietern www.easypark.de, www.park-now.com und www.trafficpass.com.