Papierkunstwerke sollen entstehen

„Kreatives Gestalten: ausprobieren – experimentieren - entdecken“ heißt es am 4. und 5. Februar wieder in der KulturWerkStadt. (Foto: VVV)

„Kunstwerkstatt“ am 4. und 5. Februar in der KulturWerkStadt

BURGDORF (r/jk). Auf großen Zuspruch stößt die neue Mitmachausstellung „Kunstwerkstatt“, die der VVV, die Stadt, der Förderverein Stadtmuseum und das JohnnyB. in der KulturWerkStadt (Poststraße 2) an den Wochenenden präsentieren. Unter dem Motto „Kreatives Gestalten: ausprobieren – experimentieren - entdecken" haben die Besucher aller Altersklassen jeweils am Samstag und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr die Gelegenheit, unterschiedliche Kunsttechniken nach eigenen Ideen anzuwenden und phantasievolle Kunstwerke zu kreieren. Für die kostenfreien Aktionen ist keine Anmeldung erforderlich.
Ausgefallene Papierkunstwerke stehen am 4. und 5. Februar im Mittelpunkt. Mit Pastellkreide und Künstlerfarbe entstehen Waldtiermasken. Zudem basteln und bemalen die Teilnehmer Singvögel in Originalgröße und Papptellertiere. Darüber hinaus stellt das Kunstwerkstatt-Team die traditionelle japanische Kunst des Papierfaltschnittes Monkiri-Sakura vor. Die dabei entstehende Form der fünfblättrigen Kirschblüte sieht zwar kompliziert aus, lässt sich aber sehr leicht ausschneiden. Der eigentliche Trick der Monkiri-Formen liegt in der raffinierten Papierfaltung - das anschließende Ausschneiden ist dann ein Kinderspiel.