Ortschaft Hülptingsen räumte auf

Putzmunter machten auch die Kleinsten beim „großen Rausputz“ mit. Doch bevor es richtig losging, musste Mama Silke (l.) ihrem dreijährigen Steppke Louis (Mi.) noch die orangefarbene Warnweste überstreifen. (Foto: Georg Bosse)

„Großer Rausputz“ in Wald, Feld und Flur

HÜLPTINGSEN (gb). Einmal mehr hatte sich die Burgdorfer Ortschaft Hülptingsen beim Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) gemeldet, um mit den kostenfrei zur Verfügung gestellten rosaroten Müllsäcken das Dorf und seine Umgebung von Unrat zu befreien.
Dazu brauchte es aber natürlich die kleinen und großen Hülptingser, die sich am vergangenen Samstag vor dem Feuerwehrhaus trafen, um mit Unterstützung der Landwirte und des örtlichen Schützenvereins, der ehrenamtlichen Ortswehr sowie ihres Fördervereins freiwillig zum „großen Rausputz“ anzutreten. „Eine saubere Umgebung stärkt das Umweltbewusstsein, das Wohlbefinden in der nahen Natur sowie die Identifikation mit dem eigenen Heimatort“, sagte Ortsvorsteher Hans-Joachim Ehrhardt mit Blick in den feucht-grauen Vorfrühlingshimmel.
Zum Abschluss der Aktion wartete auf alle fleißig Beteiligten noch eine kleine wärmende Stärkung am Ausgangspunkt Feuerwehrhaus.