Original „New Orleans Jazz Sound“ der Extraklasse

Die „Southland New Orleans Jazzband“ spielt am Pfingstmontag auch im Burgdorfer Stadtpark auf. (Foto: Jazzfreunde Altkreis Burgdorf)

Pfingstfrühschoppen der Jazzfreunde Altkreis Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Der Pfingstfrühschoppen am Pfingstmontag ab 11 Uhr im Burgdorfer Schlosspark, Vor dem Hannoverschen Tor 1, ist immer wieder ein Renner. Dieses Mal hat Jazz-Organisator Paul Rohde die Hamburger „Southland New Orleans Jazzband“ mit Dr. Hartmut Entrich eingeladen.
Nach seinem Studium in Hamburg ist der Mucker aus der Lehrter Köthenwaldstraße dort hängen geblieben. Was er als Schüler anfing, hat sich nun mit einer hervorragenden Band bis ins hohe Alter verfestigt. Mit dem Ziel, einen Original New Orleans Jazz Sound der Extraklasse zu bieten, fand sich 1987 eine Gruppe engagierter Musiker zusammen. Die heutigen Bandmitglieder sind Dieter Fascher (Trompete, Gesang), Klaus Winckelmann (Klarinette, Saxophon), Axel Vallée (Posaune, Gesang), Wolfgang Frehse (Piano), Dr. Hartmut Entrich (Banjo), Rainer Kind (Sousaphon) und Dieter Sommer (Waschbrett, Gesang).
Die Band präsentiert die Musik der Großen aus der Zeit von King Oliver, Clarence Williams, Jelly Roll Morten, Fats Waller oder den frühen Armstrong.
Fascher (77) feierte mit seiner Band „New Orleans Feetwarmers“ gerade beim Jazzfestival in Plöhn einen großen Erfolg. Der bescheidene, ehemalige Waldorf-Lehrer ist wahrlich ein sensationeller Kornettist und Sänger. Obwohl die Band das dritte Mal von den Jazzfreunden engagiert wird (Riverboat-Shuffle und Frühschoppen in Lehrte) lohnt der Besuch, denn diesmal kommt nach einigen Neubesetzungen ein qualitativ noch hochwertigeres Septett anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums.