Oft mit den Grenzen des Lebens verbunden

Die Ernennungen von Inga Meister und Silke Heinemann wurden von „Ersatzspieler“ Dennis-F. Heuer (v.l.) übernommen. (Foto: Georg Bosse)

Ortswehr Hülptingsen bei Brandbekämpfungen und Umweltschutz aktiv

HÜLPTINGSEN (gb). „Nicht nur die Hülptingser Kameraden und Kameradinnen, sondern alle „freiwilligen Profis“ der Burgdorfer Ortswehren haben die volle Unterstützung von Rat und Verwaltung verdient. Denn sie opfern ihre Freizeit mit Familien und Freunden für die Sicherheit in der Stadt“, betonte Rüdiger Nijenhof am vergangenen Freitagabend als geladener Feuerwehrausschussvorsitzender anlässlich der Jahreshauptversammlung in Hülptingsen.
Der Rückblick auf die Einsatzereignisse 2016, die Ortsbrandmeister Jörg Ehrhardt in seinem Bericht noch einmal kurz Revue passieren ließ, untermauerte diese Feststellung. Demnach mussten die 30 Aktiven, darunter fünf Frauen, der Ortswehr Hülptingsen im vergangenen Jahr 24 Einsätze abarbeiten. Dabei überwog mit 13 Alarmierungen das „Kerngeschäft“ der Feuerwehrleute – die Brandbekämpfung. „Hinzu kamen noch drei Einsätze mit dem ABC-Zug Region Hannover Ost. Alles in allem habe ich mir 3.905 ehrenamtliche Ausbildungs-, Dienst- und Einsatzstunden notiert“, so Jörg Ehrhardt. Er sei von dem freiwilligen Engagement immer wieder „tief beeindruckt“, so Vize-Bürgermeister Matthias Paul in seinem Grußwort, und: „Denn sie sind ja auch hin und wieder mit den Grenzen des Lebens verbunden – Stichwort: „Hilflose Personen hinter verschlossener Tür“.“
Auf den Hinweis von Jörg Ehrhardt, dass die Raumsituation im Feuerwehrhaus unbefriedigend sei, entgegnete Burgdorfs Erster Stadtrat und Kämmerer Lutz Philipps, dass für entsprechende Abhilfe im laufenden Jahr 50.000 Euro bereitgestellt seien: „Insgesamt sind für die Feuerwehren in 2017 Investitionen in Höhe von 429.000 Euro vorgesehen. Der ehrenamtliche Einsatz mit Gefahren für eigenes Leib und Leben ist nicht selbstverständlich. Darüber hinaus betreiben Feuerwehren bei der Gefahrenabwehr durch biologische und chemische Stoffe aktiven Umweltschutz“, unterstrich Philipps. „Ihr seid dem ABC-Zug Region Hannover Ost eine starke Stütze“, bestätigte die stellvertretende Brandabschnittsleiterin IV, Regina Lehnert (Ahlten), die Bedeutung der Kameraden/innen der Ortswehr Hülptingsen in diesem Bereich.
Als „Ersatzspieler“ für das urlaubende Stadtbrandmeister-Duo Heinrich Schlumbohm (Ramlingen/Ehlershausen) und Florian Bethmann (Burgdorf) nahm der designierte Stadtbrandmeister Dennis-F. Heuer (Ramlingen/Ehlershausen) die Ernennungen von Inga Meister (zur Feuerwehrfrau), Silke Heinemann (zur Hauptfeuerwehrfrau) sowie des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Kenneth Brockmann (zum 1. Hauptlöschmeister) vor. Lena Ehrhardt, Ausbildungsleiterin der Stadtfeuerwehr Burgdorf, erhielt von Regina Lehnert Urkunde und Schulterstücke zur Hauptlöschmeisterin. Ferner wurde Hauptfeuerwehrmann Sven Berkhahn für 25 Jahre aktiven Dienst mit dem Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen ausgezeichnet.
Das traditionelle Osterfeuer der Ortswehr Hülptingsen findet am Samstag, 15. April, statt.