Öffnungszeiten an den Pfingsttagen

Stadtmuseum und KulturWerkStadt offen

BURGDORF (r/jk). Am kommenden Pfingstwochenende von Sonnabend bis Montag, 18. bis 20. Mai, sind das Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) und die KulturWerkStadt (Poststraße 2) zu den gewohnten Zeiten von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Im Erdgeschoss des Stadtmuseums zeigt der NABU-Ortsverband Burgdorf, Lehrte, Uetze die Ausstellung „Flöh’ und Wanzen gehören auch zum Ganzen“. Im Mittelpunkt stehen detaillierte Einblicke in die Lebensräume bedrohter und nicht selten mit Geringschätzung betrachteter Tierarten, denen eine von häufig unterschätzte Bedeutung im ökologischen Gesamtgefüge zukommt. Daneben stellt die Naturschutzorganisation die seit ihrer Gründung vor 34 Jahren wahrgenommenen Aufgabenfelder vor, zu denen auch die Installation naturbelassener Umweltflächen gehört.
Den oberen Bereich des Stadtmuseums nehmen weiterhin die Exponate der von der Radfahrgalerie Burgdorf präsentierten Ausstellung „Fahrradwelten – von der Laufmaschine bis zum E-Bike“ ein. Sie verrät den Besuchern, welche Fortschritte in der Fahrradentwicklung seit der Vorstellung des ersten fahrfähigen Zweirades im Jahr 1817 geschehen sind.
In der KulturWerkStadt ist die Ausstellung „150 Jahre SPD – Demokratie wagen“ zu sehen. Die parteigeschichtliche Schau des SPD-Ortsvereins Burgdorf zeichnet die Entwicklungslinien der deutschen Sozialdemokratie von der Gründung des Allgemeinen Deutschen Arbeitsvereins im Jahr 1863 bis zur heutigen Stellung der SPD als moderner Volkspartei nach und richtet parallel den Fokus auf die Burgdorfer Parteihistorie.