Noch einmal volles Programm in der Innenstadt

Das Musikcorps Langenforth zieht durch die Straßen. (Foto: VVV)

Saison der Burgdorfer „City-Samstage“ endet am 19. September

BURGDORF (r/jk). Am 19. September endet die dritte Saison der Burgdorfer „City-Samstage“. Dazu gibt es noch einmal ein volles Programm (10.00 bis 15.00 Uhr). Die Unternehmen, die sich zusammen getan haben, um an den Pferde- und Hobbytiermarkt-Tagen für noch mehr Belebung und Frequenz zu sorgen, ziehen eine positive Bilanz. Ziel war es, kein zusätzliches Spektakel zu veranstalten, sondern mit netten Aktionen und Marketingaktivitäten auf die Qualitäten hinzuweisen und zum Shoppen, Erleben und Genießen einzuladen.

Entenrennen und Livemusik

Ein Höhepunkt am 19. September ist um 11.30 Uhr der Start des Entenrennes auf der Auebrücke an der Poststraße/Braunschweiger Straße. Veranstalter ist die Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“. Dabei herrscht eine wahre Volksfeststimmung unter den zahllosen Fans der Plastikenten, die den Wettkampf an der Uferpromenade der Aue verfolgen. Gegen 12.00 Uhr ist mit dem Eintreffen der ersten Enten im Bereich der Ziellinie hinter der Auebrücke am Kleinen Brückendamm zu rechnen. Auf die Sieger warten wertvolle Preise, die Mitglieder der „Ich kauf´ in Burgdorf“-Initiative gestiftet haben. Die schnellste Ente bringt ihrem Besitzer einen Burgdorfer Geschenkgutschein im Wert von 1.000 Euro ein, gestiftet vom MARKTSPIEGEL.
Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt ab 12.30 Uhr am Infostand des VVV auf dem Pferdemarkt-Gelände. Wer mit einer eigenen Ente an den Start gehen will, erhält eine Teilnehmerkarte (3 Euro) bei folgenden Vorverkaufsstellen: E-Center Cramer (Weserstraße 2 und Uetzer Straße 14-15), MARKTSPIEGEL (Marktstraße 16) und Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2) sowie am VVV-Infostand auf dem Pferde- und Hobbytiermarkt-Gelände. Der Erlös kommt dem Kinderkulturfest zugute, das die Stadtjugendpflege und der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf am 3. Oktober im Rahmen des Stadtfestes Oktobermarkt veranstalten.
Mit einem mobilen Programm zieht das Musikcorps Langenforth über den Spittaplatz und die Marktstraße und unterhält das Publikum mit beschwingten Melodien und heißen Rhythmen. Um 11.30 Uhr spielen die Musiker zur Eröffnung des Entenrennens in der Poststraße. Auf die Kinder wartet eine große Hüpfburg zum Austoben.

Kaufen und gewinnen!

Zudem gibt es Imbiss-, Getränke- und Sitzmöglichkeiten (Fleischerei Zimmermann GmbH und Veranstaltungsservice Widdel) an der Ecke Marktstraße/Spittaplatz. Beim Modehaus Obermeyer präsentiert sich die Firma Swade mit einem Blumenmarkt. Ab 14.00 Uhr zeigt das Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) die Ausstellung „Technik im Kinderzimmer – Spielzeug aus der Zeit von 1860 bis 1960“. Die KulturWerkStadt (Poststraße 2) lädt ebenfalls ab 14.00 Uhr dazu ein, mit dem Figurentheaterhaus Theatrio „Puppentheater - zum Anschauen, Anfassen und Mitmachen“ zu erleben und bis 17.00 Uhr an der Mitmachaktion „Sockenpuppen basteln“ teilzunehmen.
Die Käufer von Burgdorfer Geschenkgutscheinen nehmen am 19. September bei Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2), Buchhandlung Gillmeister (Marktstraße 54) und Wegeners Buchhandlung (Hannoversche Neustadt 25) an einer Verlosungsaktion (Motto „Kaufen und gewinnen!“) teil.
Die Hauptsponsoren der „City-Samstage“ sind der MARKTSPIEGEL, der Anzeiger (HAZ/NP), die Stadtsparkasse Burgdorf, der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf e.V. (VKK) und Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB). Als Co-Sponsoren machen mit: E-Center Cramer, Schuhprofi, Modehaus Obermeyer, Modehaus Fehling, Bosselmann. Die Landbäckerei GmbH, Virkus Optik, VGH-Vertretung Holger Wesche, Schuhhaus Polch, Localino (Eis-Café), dm-drogeriemarkt, Edeling´s Day & Night, schüler & asnet GmbH, Hähnchenbar, Schuh- und Sporthaus Goslar und Bleich Drucken und Stempeln.

Pferdeshow und Kinderzelt

Für die Besucher des Pferde- und Hobbytiermarktes, der wieder mit zahlreichen Attraktionen im Beiprogramm (von der Pferdeshow über den Kartoffeltag bis zum Kinderzelt) aufwartet, stehen folgende Sonderparkplätze zur Verfügung: unter der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße (B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen. Wegweiser in der Innenstadt erleichtern die Orientierung für Fußgänger.