Nikolaus bringt Brahms und Lachenmann ins Schloss

Das Trio Catch spielt in der Besetzung Klarinette, Cello und Klavier in Burgdorf. (Foto: Scena)

Scena setzt Vis-à-Vis Konzertreihe im Schloss fort

BURGDORF (r/jk). Im Ratssaal des Burgdorfer Schlosses wird am Sonntag, 6. Dezember ab 17.00 Uhr zum zweiten Vis-à-Vis Konzert des Jahres eingeladen. Der Kulturverein Scena stellt in diesen moderierten Konzerten zeitgenössische Musikwerke vor und stellt sie korrespondierenden Werken der Musikgeschichte gegenüber. Diesmal ist das Trio Catch mit der Besetzung Klarinette, Cello und Klavier zu Gast, das soeben für die „rising stars“ Reihe der European Concert Hall Organisation nominiert wurde.
Neben dem klassischen Repertoire liegt der Schwerpunkt der drei in Hamburg arbeitenden Musikerinnen Boglarka Pecze, Eva Boesch und Sun-Young Nam auf der Erarbeitung zeitgenössischer Musikwerke. So arbeitete das Trio unter anderem mit dem Komponisten Helmut Lachenmann zusammen, dessen „Allegro sostenuto“ von 1988 im Konzert zu hören sein wird. Diesem groß angelegten Trio stellt das Ensemble das Trio für Klarinette, Cello und Klavier in a-moll von Johannes Brahms gegenüber.
Karten für dieses Konzerterlebnis gibt es an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei Fa. Bleich, bei Wegeners Buchhandlung und telefonisch unter der Scena-Servicenummer 05136 896957. Wie bei den Schlosskonzerten haben Jugendliche freien Eintritt, benötigen aber dennoch eine Karte.