Neueröffnung nach Umbau mit unglaublichen Angeboten

Das Team von Hören + Sehen Förster, v.l. Nina Rühmann, Yvonne Meller, Remo Richter, die 1-jährige Nele mit Papa Alexander Eilers und Mama Sara Eilers.

Hören + Sehen Förster wird um ein Hörgerätestudio erweitert

LEHRTE (dno). Vom 2. Mai 2018 bis 6. Mai 2018 wird die ganze Woche bei Hören + Sehen Förster, im Neuen Zentrum 4 in Lehrte, die Neueröffnung nach Umbau gefeiert – mit außergewöhnlichen Aktionen und Angeboten. So gibt es für die ersten zehn Kunden ein High-End-Hörgerät im vierstelligen Wert für nur einen Euro – und das ist kein Tippfehler!
Auch ausgewählte Designer-Brillen beispielsweise von MEXX, H.I.S. oder Michael Kors gehen für einen Euro über den Ladentisch. Und auch die Hörgerätebatterien gibt es nur für einen Taler. Wer das richtige Rubbellos ergattert, kann sich auf einen satten Ermäßigungsrabatt freuen. Am Glücksrad können Groß und Klein einen attraktiven Sofortgewinn erdrehen. Für das leibliche Wohl ist mit Craft Beer oder mit leckeren Cocktails gesorgt. Wer die Wahl hat, hat die Qual – denn gleich 50 (!) verschiedene Cocktails werden angeboten.
Seit Januar 2018 wird bei Hören + Sehen Förster umgebaut. Ab 2. Mai 2018 präsentiert sich das Fachgeschäft dann größer, moderner und vor allem mit einem zusätzlichen Bereich, einem Hörgerätestudio. „Wir haben unsere Ladenfläche verdoppelt“, erklärt Alexander Eilers, der seinen zweiten Meistertitel erworben hat und nun zusätzlich „Hörgeräteakustiker-Meister“ ist. Auch das bislang sechsköpfige Team wurde um einen Gesellen sowie einen Auszubildenden erweitert.
„Kein Optiker in Lehrte bietet Brillen und Hörgeräte aus einer Hand, die bestens aufeinander abgestimmt und ideal an die Kundenbedürfnisse angepasst sind“, erklärt Eilers.
Bei Hören + Sehen Förster wurde schon immer Wert darauf gelegt, „modernste und neueste Gerätschaften wie beispielsweise einen Netzhautscanner, einzusetzen“, so Eilers.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich Kundenservice. „Wir bieten einen 24-Stunden-Service“, so Eilers. Das heißt: Eine hauseigene Werkstatt sorgt für sehr schnelle Bearbeitung sowohl von Reparaturen als auch von Neu-Aufträgen. Die neuen Räumlichkeiten ermöglichen zudem, dass keine Vor-Anmeldung für Augenüberprüfungen oder ähnliches nötig ist. „Einfach reinkommen und drankommen“, erklärt Eilers, „Mit der Teamverstärkung haben wir die nötige Manpower und durch den Umbau auch den nötigen Platz!“