Neuer Pflegekurs von St. Paulus und Diakonie

Ab 12. September sechs Schulungs-Abende

BURGDORF (r/hhs). Der St. Paukusgemeinde und der Diakoniestation Burgdorf liegt die Unterstützung der Menschen am Herz, die die oft schwere Aufgabe meistern, Angehörige oder Freunde zu Hause zu pflegen. Da die beiden Pflegekurse im Frühjahr auf so große Resonanz trafen, werden die beiden Organisationen im September/Oktober wieder einen Kurs anbieten.
Häufig achtet man nicht auf Dinge, die einen nicht betreffen, und plötzlich stellt sich einem eine neue Aufgabe. Man begreift, die Eltern werden alt, der Partner, ein Freund oder Freundin werden pflegebedürftig und es stellt sich die Frage, wie gehe ich damit um. Diesen Menschen möchten die Kirchengemeinde und die Diakoniestation die Möglichkeit bieten, sich ihren Herausforderungen zu stellen. In diesem Pflegekurs finden Interessenten die Möglichkeit, Kenntnisse zu erwerben und Erfahrungen auszutauschen. Auch Ehrenamtliche sind willkommen, der Kurs ist kostenfrei. Das Paulus-Familienzentrum mit der Diakoniestation Burgdorf bietet den nächsten Kurs „Häusliche Pflege“ an.
 Start ist am 12.9. Bis zum 24.10. findet dieser immer in der Zeit von 18.00 bis 21.15 Uhr an sechs Donnerstagabenden statt. 
Interessierte wenden sich bitte an die Paulusgemeinde, Berliner Ring 17 in 31303 Burgdorf, Telefon 05136/6677, mobil 0151/17542193 oder per Mail kg.paulus.burgdorf@evlka.de oder an die Diakoniestation Burgdorf, Gartenstraße 28 in 31303 Burgdorf, 05136-2359 oder per Mail info@diakoniestation-burgdorf.de