Neue Ministranten wurden eingeführt

Die „Neuen“ von St. Nikolaus während der Einführungszeremonie. (Foto: Wolfgang Obst)

Neues Amt als Messdiener der katholischen St. Nikolaus-Pfarrgemeinde Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Vier neue Ministranten konnte Pfarrer Martin Karras am ersten Adventssonntag in ihr neues Amt als Messdiener der katholischen St. Nikolaus-Pfarrgemeinde Burgdorf einführen. In einem feierlichen Gottesdienst wurden Rieke und Tjark Baumeister, Mariagrazia Pellegrino und Malin Grossek in den Altardienst aufgenommen.
Karras würdigte dabei die vielen Dienste, die zu einem lebendigen Gottesdienst beitragen und gab der Hoffnung Ausdruck, dass die Neulinge mit Freude ihren Dienst am Altar verrichten. Und sie brauchten keine Angst zu haben, etwas falsch zu machen. Sie, die Messdiener, seien die Stellvertreter der Gemeinde am Altar und damit ein ganz besonderer Teil dieser. Dieses können sie mit Freude und auch mit einem Lachen immer wieder bezeugen.
Mit der Überreichung des Ministrantenkreuzes und dem Ministrantenausweis, einer Art Personalausweis für Ministraten, seien sie nun zum Dienst am Altar berechtigt. Damit, so Martin Karras, könnten sie auch in den Ferienorten einmal den Ministrantendienst versehen. Mit einem kräftigen Applaus begrüßte und beglückwünschte die Pfarrgemeinde die neuen Messdiener.