Neue Faltkarte zeigt Spargelgenuss auf 750 Kilometern

Dagobert Strecker (Vorsitzender/Burgdorf), Monika Knoche (Geschäftsstelle Burgdorf), Martin Fahrland (stellvertretender Vorsitzender/Geschäftsführer Mittelweser-Touristik GmbH Nienburg) präsentieren die neue Faltkarte. (Foto: Verein Niedersächsische Spargelstraße)

Kulinarische Genüsse auf der Niedersächsischen Spargelstraße

BURGDORF (r/jk). Kulinarische Genüsse auf 750 Kilometern quer durch Niedersachsen – das ist der Titel der neuen Faltkarte für die Niedersächsische Spargelstraße. Dargestellt wird der Verlauf der Straße, die Mitgliedsorte des Vereins sind hervorgehoben und die Reisemobilstellplätze sind markiert. Weiterhin gibt es Wissenswertes rund um die touristische Route und den niedersächsischen Spargel.
Die in einer Auflage von 15.000 Exemplaren gedruckte Faltkarte ist die Ergänzung zur Broschüre „Genießen und Entdecken“. Die Niedersächsische Spargelstraße verbindet auf einer Länge von 750 Kilometern die touristischen Regionen Lüneburger Heide, Hannover und Umland, Braunschweiger Land, Mittelweser und das Oldenburger Münsterland. Um sich dem kulinarischen Genuss hinzugeben, Spargel frisch vom Bauern einzukaufen oder den Spargelstechern bei der mühseligen Arbeit zuzusehen, bieten sich Touren entlang der Spargelstraße auch für Tagesausflügler oder Wochenendtouristen an. Neben den genannten Printmedien gibt es eine kostenfreie Broschüre mit den Reisemobilstellplätzen entlang der Niedersächsischen Spargelstraße und ein Faltblatt mit den Campingplätzen.
Die kostenfreien Broschüren sowie weitere Informationen sind erhältlich bei: Niedersächsische Spargelstraße e.V., Vor dem Hann. Tor 1, 31303 Burgdorf, Tel. 05136/898-110, Fax: 05136/898-4100, E-Mail: spargelstrasse@burgdorf.de, Internet: www.spargelstrasse.com.