Neue Entdeckertouren durch das Burgdorfer Land

Die Sorgenser Bockwindmühle kann mit anschließendem Mittagessen besichtigt werden. (Foto: SMB)
 
Auf dem Segelflugplatz in Ehlershausen geht es in die Luft. Burgdorf aus der Vogelperspektive ist ein interessantes Erlebnis. (Foto: SMB)

Stadtmarketing Burgdorf präsentiert attraktive Erlebnisse für Gruppen

BURGDORF (r/jk). Seit 2005 ist Stadtmarketing Burgdorf (SMB) Gastgeber der Burgdorfer Stadt- und Erlebnisführungen. Das Führungsprogramm ist von dem Gedanken getragen, den Teilnehmern die an wechselvollen Episoden reiche, über 725-jährige Geschichte Burgdorfs in einer unterhaltsam-informativen Form zu präsentieren. Neben den klassischen Stadtführungen gibt es attraktive Erlebnisführungen, die auf eine stetig wachsende Resonanz stoßen und gerade für auswärtige Besucher eine lebendige Form des „Geschichtsunterrichts“ darstellen. Dabei verkörpern professionelle Schauspieler bekannte stadthistorische Persönlichkeiten und entführen ihre Begleiter in vergangene Epochen des städtischen Lebens.
Stadtrundgang als Basisangebot
Als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach speziellen Gruppenangeboten für Tagesausflügler hat Stadtmarketing Burgdorf die neue Führungskategorie „Erlebnisse für Gruppen“ mit wahlweise variierendem Verlauf aufgenommen. Die enthaltenen Angebote sind auf Gruppen ab 10 Personen zugeschnitten, die einen gemeinsamen Ausflug zu einer Entdeckungstour durch Burgdorf und das Burgdorfer Land nutzen wollen. Eine klassische Stadtführung zu den Sehenswürdigkeiten im historischen Zentrum Burgdorfs gehört zum Basisangebot aller Touren. Der weitere Programmablauf richtet sich nach den von den teilnehmenden Gruppen bei der Buchung ausgewählten Varianten. Die Einkehr zum Mittagessen in einem ortsansässigen Restaurant oder die direkte Verköstigung vor Ort sorgen für Gaumenfreuden aus der Burgdorfer Küche. Interessierte Gruppen wenden sich an die Stadtmarketing-Geschäftsstelle, Schmiedestraße 12 c, Tel. 05136/1862, bei der auch ein Info-Flyer erhältlich ist.
Arrangements für Gruppen
Das Highlight unter den Tourmöglichkeiten ist das Angebot „Burgdorf in der Luft“. Dabei fahren die Teilnehmer nach der Stadtführung zum Segelflugplatz in der Burgdorfer Ortschaft Ehlershausen. Nach einer Führung über das Vereinsgelände des Luftsportvereins besteht die Möglichkeit, mit erfahrenen Piloten zu einem Rundflug aufzubrechen und die Stadt aus der Vogelperspektive kennenzulernen.
Als weitere Alternative steht ein Besuch der traditionsreichen Keksfabrik Parlasca und die Besichtigung der benachbarten Sorgenser Bockwindmühle mit einem Mittagessen im angrenzenden Restaurant „Sorgenser Mühle“ zur Auswahl („Burgdorf und der Keks“).
Die Ortschaft Otze mit der großflächigen Swin Golf-Anlage auf dem Erlebnishof Lahmann steht im Mittelpunkt der Variante „Burgdorf mit Schwung“. Nach der Ankunft nehmen die Teilnehmer ein gemeinsames Mittagessen ein, bei dem auch saisonale Spezialitäten aus dem eigenen Anbau des Erlebnishofes kulinarisch zu entdecken sind. Im Anschluss besteht die Gelegenheit, mit einem leicht zu handhabenden Swin Golf-Schläger diese vereinfachte Form des Golfspielens kennenzulernen.
Das Arrangement „Burgdorf – Geschichte hautnah erleben“ umfasst als Höhepunkt eine Führung durch die 1813 erbaute, als Wahrzeichen der Stadt fungierende St. Pankratius-Kirche mit dem Aufstieg zur 55 Meter hohen Turmanlage. Von dort eröffnet sich eine bei gutem Wetter bis an den Harzrand reichende beeindruckende Panoramaaussicht über die Stadt.
„Burgdorf – Stadt mit Grün“ ist das Motto des letzten Angebots und stellt eine hervorragende Perspektive dar, nach der klassischen Stadtführung das grüne Herz Burgdorf, den Schloss- und Stadtpark, näher zu erkunden und dabei auf vielfältige Anreize für Bewegungsaktivitäten zu stoßen (Bouleplatz, Aktiv-, Naturerlebnis- und Barfußpark, Baumlehrpfad).