NABU stellt Kinder- und Jugendprogramm vor

Zahlreiche interessante Aktionen im 1. Halbjahr

BURGDORF/UETZE (r/jk). Das neue NABU-Programm für junge Naturforscher ist vorgestellt worden. Der Naturschutzbund Burgdorf, Uetze und Umgebung hat sich für Kinder und Jugendliche wieder viele spannende Aktionen ausgedacht.
- Samstag, 13. Februar: 10.00 bis 12.00 Uhr, Was machen die Waldtiere im Winter? Müssen sie frieren, und wo finden sie etwas zu fressen? Die Teilnehmer erforschen, mit welchen „Tricks“ die Tiere den kalten Winter bei uns überstehen. Treffpunkt: Waldparkplatz zwischen Schwüblingsen und der B 188.
- Samstag, 13. März: 10.00 bis 12.00 Uhr, Neue Nistkästen für den Stadtpark. Der NABU möchte den Vögeln und Fledermäusen im Lehrter Stadtpark helfen und neue Nistkästen für sie anbringen. Treffpunkt: Lehrte, Schützenplatz.
- Samstag, 10. April: 10.00 bis 12.00 Uhr, Bauen für die Wildbienen. Der NABU hat im Burgdorfer Stadtpark ein neues Wildbienenhotel gebaut und möchte mit den Kindern und Jugendlichen aus Holz, Schilf und Lehm die „Wohnungen“ für die Bienen bauen. Treffpunkt: Burgdorf, Parkplatz vor dem Finanzamt, Vor dem Hannoverschen Tor.
- Samstag, 8. Mai: 10.00 bis 12.00 Uhr, Keschern an der Aue. Die Teilnehmer fangen kleine Wasserbewohner und werden erstaunt sein, wie viele verschiedene Tiere dort zu finden sind. Treffpunkt: Auebrücke zwischen Weferlingsen und Hänigsen.
- Samstag, 12. Juni: 10.00 bis 12.00 Uhr, Krabbeltiersafari im Stadtpark. Mit der Becherlupe geht es im Stadtpark auf die Suche nach den kleinen Bewohnern. Treffpunkt: Burgdorf , Parkplatz bei den Stadtwerken, Tiefwiesenweg.
- Samstag, 10. Juli: Die Naturforscher machen Sommerferien. Wer Lust hat, besucht die Ferienpaß-Aktion vom NABU.
Voraussetzung für die Teilnahme an den Aktionen ist die Mitgliedschaft des Kindes im NABU. Entweder im Rahmen der Familienmitgliedschaft (55 Euro pro Jahr) oder aber als Kindermitgliedschaft (bis 14 Jahre) im „Rudi Rotbein Club“ (18 Euro pro Jahr). Darin ist auch eine Unfallversicherung enthalten. Eine Teilnahme zur Probe, für einige Wochen, ist jederzeit möglich. Während dieser Zeit besteht aber keine Unfallversicherung. Ein Austritt ist jederzeit, ohne Einhaltung von Kündigungsfristen, möglich.
Weitere Infos gibt es beim NABU-Jugend-Team: Hans-Jürgen Sessner (Tel. 05136/ 83443), Kerstin Ohl (Tel. 05147/978562), Indra Dikhoff (Tel. 05147/1074), Julia Fraatz (Tel. 05173/240093) oder Email: jugend@nabu-burgdorf-uetze.de.