Musikalischer Staffellauf macht Halt in Burgdorf

Projekt „366+1, Kirche klingt 2012“ am 25. Mai in der Auestadt

BURGDORF (r/jk). Das Projekt „366+1, Kirche klingt 2012“ – ein musikalischer Staffellauf durch ganz Deutschland ist am Freitag, 25. Mai, ab 19.30 Uhr zu Gast in Burgdorf. In der St. Nikolauskirche, Im Langen Mühlenfeld findet die 146. Veranstaltung dieser bundesweiten Reihe statt.
Es erklingen Werke von Alfred Koerppen (Uraufführung) Felix Mendelssohn Bartholdy, Carl Philipp Emanuel Bach, Edward Elgar und Domenico Cimarosa. Mitwirkende sind Hans-Christian Hinz (Bariton), Thomas Grosse (Oboe) und das Burgdorfer Kammerorchester unter der Leitung von Martin Burzeya. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Das bundesweite Projekt der Evangelischen Kirche steht unter der Schirmherrschaft von Kulturstaatsminister Bernd Neumann und findet im Rahmen der Lutherdekade statt, die das 500. Reformationsjubiläum 2017 vorbereitet.
Beginnend am 1. Januar in Augsburg, zieht sich das musikalische Band im Frühjahr uber den Süden und Westen Deutschlands an die sommerliche Nord- und Ostsee, im Herbst zu den Stätten der Reformation und im Winter nach Sachsen. Am 31. Dezember endet das klingende Schaltjahr in Zittau. Das besondere Konzert „+1“ erklingt in der Osternacht in der Mitte Deutschlands. Nach der Veranstaltung in Burgdorf zieht die Stafette weiter nach Celle.