Musikalischer Mix im Doppelpack

Mit Karl-Heinz Mahlke (l.) und den Youngstars befand sich das Publikum im musikalischen Anflug auf New York City. Foto: Georg Bosse
Burgdorf: Georg Bosse |

BigBand Burgdorf vor 30-jährigem Jubiläum

BURGDORF (gb). Das Jahreskonzert der Youngstars und der BigBand der Musikschule Ostkreis Hannover fand am vergangenen Samstag wie gewohnt in der Aula des Gymnasiums Burgdorf am „Berliner Ring“ statt. Er stehe der „tollen Truppe“ nun schon seit 29 Jahren vor und freue sich auf das 30-jährige Jubiläum im Januar 2018, erklärte BigBand-Leader Joachim „Sanchez“ Hunold dem Publikum, bevor der satte Bigband-Sound des Jazz-Orchesters den swingenden Konzertabend eröffnete. Mit dem Evergreen „Summertime“ aus dem Musical „Porgy & Bess“ feierten Anke Runge und Ursula Mann anschließend ihre mit viel Applaus bedachte Vocal-Premiere im Rahmen von „Bands in Concert“. Über die Stilrichtungen Funk und Gospel Latin, Soul, Swing und Tango bis hin zur Zugabe, eine „Blues Brothers Revue“, bewies die mit Blasinstrumenten mehrfach besetzte BigBand Burgdorf eindrucksvoll ihr Können mit Arrangements aus einem abwechslungsreichen Repertoire.
Nicht minder eindrucksvoll gestaltete sich die Performance der Youngstars unter der Leitung von Karl-Heinz Mahlke. Die „bunte Tüte Musik“ wurde mit einem „Tribute to Count Basie“ geöffnet, der danach mit einer Variation von „Adele in Concert“ als „Kirsche“ aufgesetzt wurde. Weiter ging die instrumentale Reise nach Kalifornien zu „The Doors“ („Light my Fire“) und in die „Stadt, die niemals schläft“. Ihre durch Frank Sinatra (1915-1998) weltweit berühmt gewordene Hymne „New York, New York“, wird seit den 1980er Jahren bei der Lufthansa beim Landeanflug auf New York City gespielt.
Mit ihren abwechslungsreichen Musikmix im „Doppelpack“ trugen die BigBand Burgdorf und die Youngstars erneut zu einem gelungenen Konzerterlebnis bei.