Musical „David und Jonathan“ begeisterte die Besucher im Zelt

Das Kindermusical „David und Jonathan“ begeisterte das Publikum beim CulturCircus. (Foto: Dana Noll)

100 Kinder auf der Bühne beim 8. CulturCircus Burgdorf

BURGDORF (dno). „Dank` dem lieben Gott dafür, wenn Du einen Bruder hast“, so eine Zeile aus dem Musical „David und Jonathan“ von Gerd-Peter Münden (Musik) und Brigitte Antes (Text). Zum Abschluss des 8. Burgdorfer CulturCircus im Stadtpark zeigten die Kleinsten nochmal ihr Können und begeisterten ihre Zuschauer und Zuhörer.
Etwa 100 Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren standen am vergangenen Samstagnachmittag auf der Bühne. Das war schon ein ganz besonderer Anblick – nicht nur für die stolzen Eltern oder Großeltern. Und obwohl alle sehr aufgeregt waren, verlief alles reibungslos. Am Ende gab es den verdienten, tosenden Applaus!
Wochenlang wurde unter der Leitung von Tina Röber-Burzeya und Emilie Beigel (szenische Einstudierung) geübt, gelernt und geprobt. Und das war gar nicht so einfach. Denn zu den kurzen Textpassagen gesellten sich noch zahlreiche Chor- und Einzelgesänge. Bei schönem Sonnenschein wurde das Zelt an den Seiten geöffnet und der Klang der Kinderchöre von CampusMusik, der Singschule an der evangelisch-lutherischen St. Pankratius-Kirchengemeinde hallte durch den Schlosspark.
Mit dem Eingangschor wurde die Geschichte eingeführt. Die beiden Hauptakteure König David und Jonathan wurden von Antonia Mohr und Sophie Winter eindrucksvoll dargestellt. Das Kindermusical erzählte die Geschichte einer ungleichen aber tiefen Freundschaft zwischen einem Hofmusiker (David) und dem Sohn des Königs Saul (Jonathan). Viele Facetten wie Hass, Trauer, Eifersucht, Angst und Freude wurden von den Kindern durch Gesang und Schauspiel zu den Zuschauer/innen transportiert.
Die Musikgruppen der Singschule treffen sich regelmäßig montags, dienstags oder mittwochs, jeweils nachmittags, die Kleinkinder ab 18 Monaten bis zum 4. Lebensjahr zusätzlich noch am Mittwochvormittag. Von den Singmäusen (4-5 Jahre) bis hin zu der Jugendkantorei (ab 7. Klasse) kann hier jedes Alter musizieren.