MTV Immensen setzt sich beim 1. FC Burgdorf durch

SSV Kirchhorst weiterhin punktlos am Tabellenende

HANNOVER-LAND (ma). Im Spitzenspiel des 7. Spieltags in der 1. Kreisklasse setzte sich der MTV Immensen deutlich mit 5:2 beim 1. FC Burgdorf durch und kletterte durch diesen Sieg auf Platz 2 in der Tabelle. Die Burgdorfer dagegen rutschten auf den 5. Tabellenplatz ab.
Hoch auf Rang 3 konnte sich der SC Wedemark, der mit 4:2 beim TSV Germania Arpke erfolgreich war, verbessern. Erneut keine Punkte für das Schlusslicht vom SSV Kirchhorst. Bis zur Pause konnte der SSV beim Tabellenführer TSV Ingeln/Oesselse noch mithalten. Am Ende war die derbe 1:7-Niederlage jedoch nicht zu verhindern. Der Tus Altwarmbüchen II und der TSV Engensen trennten sich nach 90 Minuten 2:2-Unentschieden. Einen deutlichen 6:0-Auswärtssieg konnte der TSV Kleinburgwedel beim Tabellenvorletzten FC Rethen feiern. Aufatmen in Aligse. Nach der derben 1:9-Klatsche am 7. Spieltag kamen die Sportfreunde Aligse am vergangenen Sonntag zu einem schmeichelhaften 1:0-Sieg über den MTV Ilten II. Einen verdienten 4:1-Erfolg feierte der FC Burgwedel gegen den Drittletzten TSV Friesen Hänigsen. Für die „Friesen“ bereits die sechste Niederlage in der laufenden Saison.
Am morgigen Sonntag geht es in der 1. Kreisklasse mit dem 8. Spieltag weiter. Bereits um 13.00 Uhr wird die Begegnung zwischen dem MTV Ilten II und dem Vorletzten vom FC Rethen angepfiffen. Mit einem Sieg kann sich der Gastgeber vorerst aus der abstiegsgefährdeten Zone befreien. Auch das Spiel zwischen dem TSV Engensen II und Sportfreunde Aligse wird um 13.00 Uhr angepfiffen. Die Gäste müssen punkten, um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Die TSVer dagegen könnten mit einem Dreier zum Tabellenmittelfeld aufschließen. Das Topspiel des 8. Spieltags findet in Bissendorf statt, wenn sich der gastgebende Tabellendritte vom SC Wedemark und der Tabellenzweite MTV Immensen gegenüberstehen. Der SCW kann mit einem Sieg am MTV vorbeiziehen. Die Immenser ihrerseits den zwei Punkte Vorsprung mit einem Dreier weiter ausbauen. Anpfiff ist um 13.15 Uhr. Hoch hergehen wird es auch in Kleinburgwedel, wenn sich die beiden Aufsteiger TSV Kleinburgwedel (Platz 7) und der 1. FC Burgdorf auf Rang 5 gegenüberstehen. Nur ein Punkt trennt diese beiden Teams in der Tabelle. Der Sieger dieser Begegnung bleibt oben mit dran. Diese Begegnung wird um 14.00 Uhr angepfiffen. Gewinnen muss auch der Tabellenvierte TSV Germania Arpke im Heimspiel gegen den FC Burgwedel, um den Anschluss nicht zu verlieren. Dürfte jedoch schwer werden, zumal das Franke-Team scheinbar zurück in die Spur gefunden hat. Das Schlusslicht vom SSV Kirchhorst wartet weiter auf den ersten Punktgewinn. Gegen den Tabellensechsten vom TuS Altwarmbüchen II stehen die Chancen für den Gastgeber, etwas Zählbares heraus zu holen, nicht sonderlich gut. Punkten ohne Wenn und Aber muss auch der TSV Friesen Hänigsen, um sich aus der prekären Lage zu befreien. Ob das dem Tabellendrittletzten jedoch ausgerechnet gegen den Tabellenführer vom TSV Ingeln/Oesselse gelingt, scheint mehr als fraglich.
Alle Begegnungen werden, sofern nicht anders angegeben, um 15.00 Uhr angepfiffen.