Mitgliederversammlung des Fördervereins für Burgdorfer Senioren

BURGDORF (r/bs). Das Thema „Technikunterstützung im Alter“ steht im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Fördervereins für Burgdorfer Senioren, die am Mittwoch, 15. April, um 16.00 Uhr im Paulus-Kirchenzentrum, Berliner Ring 17 stattfinden wird.
Thomas Bella, Geschäftsführer der Diakoniestation Burgdorf, hält einen Vortrag „Technikunterstützung im Alter – vom Notruftelefon bis zur zentralen Haussteuerung“. Angelika Nikolai, Pflegefachkraft im Pflegestützpunkt Burgdorfer Land, informiert über Neuerungen im Pflegegesetz, die ab 1. Januar 2015 in Kraft getreten sind. Interessierte Gäste sind in der Versammlung herzlich willkommen.
Im Jahr 2014 war der Förderverein in der Lage, die Toiletten am Spittaplatz so auszurüsten, dass sie hygienischen Maßstäben gerecht werden, auch im Winter benutzbar und jederzeit zugänglich sind.
Außerdem konnte er den öffentlichen Bücherschrank an der oberen Marktstrasse aufstellen und im Aktiv-Park hinter dem Schloss zusätzlich zwei weitere Geräte installieren, die auch für Rollstuhlfahrer geeignet sind.
In Zusammenarbeit mit dem Seniorenrat ist geplant, im Jahr 2015 einen Wasser-Trinkbrunnen zwischen Marktstrasse und Spittaplatz aufzustellen und am Rathaus I einen Defibrillator zu installieren, mit dem in Notfällen, zum Beispiel bei Herzstillstand, wirksam erste Hilfe geleistet werden kann. Auch diese Vorhaben sollen in der Mitgliederversammlung vorgestellt werden.