Mit „Wicken Thies“ ins Burgdorf des 17. Jahrhunderts

„Wicken Thies“ (Andreas Jäger) zeigte der Kindergruppe an, wo es heute für sie spannend werden könnte. (Foto: Georg Bosse)

Eine spannende Zeitreise am 42. VVV-JuniorClubTag

BURGDORF (gb). Unter der Leitung von Sabine Fuchs haben am zurückliegenden Mittwoch ein Dutzend Jungs und Mädels am 42. JuniorClubTag des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) teilgenommen. Nachdem man sich an der Burgdorfer KulturWerkStadt gesammelt hatte, ging es auf den Spittaplatz, um dort den legendären Wahrsager „Wicken Thies“ (Andreas Jäger) zu begrüßen. „Wicken Thies“, ein ehedem einfacher Schuster, der zu Beginn des Dreißigjährigen Kriegs (1618) lebte, wurde durch seine mysteriösen Vorhersagen zum „Orakel von Burgdorf“. Und dann ging es mit ihm für die JuniorCluberer vom zentralen Brunnen aus, der heute seinen Namen trägt, auf eine spannende Zeitreise ins Burgdorf des 17. Jahrhunderts.