Mit „Musik und Tanz im Stadtpark“ in ein langes Wochenende . . .

Seit bereits 25 Jahren ist „Musik und Tanz im Stadtpark“ am Himmelfahrtstag ein Anziehungspunkt für die ganze Familie. (Foto: Georg Bosse)

Ein Beitrag von Georg Bosse - Seit 25 Jahren Jahren ein idyllischer Himmelfahrtstreff für die ganze Familie

BURGDORF (gb). Mit dem uralten Fest Christi Himmelfahrt („Aufstieg des Herrn“) inmitten der Bittwoche endet der Osterfestkreis. Mittlerweile hat sich dieser Feiertag immer mehr zum arbeitsfreien „Vater,- Männer- oder Herrentag“ gewandelt, dem sich der darauffolgende Freitag als „Brückentag“ prima für ein langes Wochenende anbietet.
Die vom Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) und der Tanzschule Hoffmann sowie der Hannoverschen Volksbank und dem MARKTSPIEGEL präsentierte Himmelfahrtsveranstaltung „Tanz und Musik im Stadtpark“ ist in Burgdorf seit 25 Jahren ein traditionelles Fest für die ganze Familie.
Obwohl der für Wetterkapriolen bekannte April seine Launen in diesem Jahr im Wonnemonat Mai austobte und der Tanz im Stadtpark tags zuvor wegen des zweitägigen Dauerregens ins Wasser zu fallen drohte, waren am kühlen aber trockenen Donnerstag die Bänke zwischen den Getränke- und Imbissständen gut gefüllt. Bereits ab 11.00 Uhr sorgte die Hänigser Tanzband „Nerbas & Nerbas“ mit ihrem kurzweiligen Musikrepertoire für Schwung am Schwanenteich. Die Tanzschule Hoffmann lockte die Kinder mit vergnüglichen Mitmachaktionen auf die Tanzfläche. Und wer an Himmelfahrt hoch hinaus wollte hüpfte mit dem Bungeetrampolin in luftige Höhen.