Mit „Fifi“ Kronsbein zur Rückrunde bei den „Roten“

Überraschender Quizgewinn und Geburtstagsgeschenk: Klaus Hoffmann (l.) blätterte für Jasmin Tschirner (r.) in der Burgdorfer MARKTSPIEGEL-Geschäftsstelle das gewonnene „96“-Dauerkartenset für die Bundesliga-Rückrunde 2013/14 auf. (Foto: Georg Bosse)

MARKTSPIEGEL „96“-Dauerkartenset für „Geburtstagskind“ Jasmin Tschirner

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Helmut „Fifi“ Kronsbein (1914-1981) war ein Fußballspieler und -trainer, der zum „Gründungsinventar“ der im Jahr 1963 ins Leben und in die Stadien gerufenen Bundesliga gehörte. Als Trainer gewann Kronsbein 1954 mit seiner „alten Liebe“ Hannover 96 die Deutsche Meisterschaft.
Vielen 96-Fans in der Landeshauptstadt und in der Region ist dieser sportliche Erfolg der „Roten“ immer noch gut im Gedächtnis. So auch der Burgdorferin Jasmin Tschirner, die mit Helmut „Fifi Kronsbein ebenfalls einen Volltreffer landete. Sie hatte nämlich, wie 708 andere Fußballnostalgiker auch, unsere vergangene 96-Quizfrage mit dem Namen des einstigen Meistermachers richtig beantwortet und konnte einen Tag vor dem lange herbeigesehnten niedersächsischen Erstliga-Derby zwischen dem Hannoverschen Sportverein v. 1896 und dem Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht v. 1895 ihr gewonnenes Dauerkarten-Set für die Bundesliga-Rückrunde 2013/14 in der HDI-Arena von MARKTSPIEGEL-Geschäftsführer Klaus Hoffmann persönlich in Empfang nehmen. „Das ist ein Hammer, dass ich gewonnen habe und die „96“-Dauerkarten auch noch an meinem Geburtstag überreicht bekomme“, strahlte Jasmin Tschirner. Tja, welches Geburtstagsgeschenk könnte für einen 96-Fans denn auch schöner sein...?
Ebenso wie Klaus Hoffmann (3:0) tippte und hoffte auch die glückliche Gewinnerin auf einen Heimsieg des favorisierten Europa League-Aspiranten gegen den Aufsteiger aus der Löwenstadt.