Mit einem Gutschein von EDEKA Wünsche erfüllen

Marktleiter E-Center Cramer in Burgwedel Jürgen Vogeding (Mitte) freute sich mit den Gewinnerinnen Lieselotte Honeich (links) und Marlis Ostermann.

Über 3.000 Einsendungen beim MARKTSPIEGEL-Weihnachtspreisrätsel

ALTKREIS (dno). "Und das ist kein Scherz?", freudig überrascht waren auch in diesem Jahr unsere Rätselgewinner, die von gleich drei Glücksfeen - unseren Redakteuren Franka Haak, Birgit Schröder und Thomas Oberdorfer - aus dem Lostopf gezogen wurden. Darunter auch das Ehepaar Lieselotte und Harald Honeich aus Burgwedel:"Mein Mann hat gerätselt und ich habe für uns die Karten ausgefüllt und abgeschickt, wir sind ein gutes Team", erzählt Lieselotte Honeich bei der Gewinnübergabe im E-Center Cramer Burgwedel, bei der es auch ein Blumensträußchen von Marktleiter Jürgen Vogeding, gab. "Gezogen wurde dann allerdings nur die Karte von meinem Mann, aber das macht nichts, wir freuen uns beide", schmunzelte die Rentnerin.
Auch Marlis Ostermann aus Altwarmbüchen ist bereits ein "Experte" im Knobeln und löst in ihrer Freizeit jedes noch so knifflige Rätsel. Und knifflig war es wieder, unser MARKTSPIEGEL-Rätsel, bestätigten uns auch die Gewinner. "Es war gar nicht so leicht. Ich habe auch nicht am Stück gerätselt, sondern immer mal wieder eine Pause gemacht", berichtet Marlis Ostermann.
Mit ihrem EDEKA-Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro werden in den nächsten Wochen die Tüten gefüllt oder vielleicht noch "die ein oder andere Kleinigkeit für Weihnachten eingekauft". Das Fest begehen die Gewinnerinnen "ganz traditionell" mit "Familie, Gans, Würstchen und Kartoffelsalat!
Beim diesjährigen MARKTSPIEGEL-Weihnachtsgewinnspiel kamen etwa 3.000 Einsender auf die richtige Lösung. Insgesamt wurden 30 Gewinner für EDEKA-Einkaufs-Geschenkgutscheine im Wert von 50 Euro gezogen. Da brauchte man (Frau!) neben dem korrekten Lösungswort “Heiliger Abend“ noch eine große Portion Glück, um gezogen zu werden. Besonders liebevoll verziert, ausgesucht, bemalt oder beklebt waren auch in diesem Jahr wieder die eingesandten Karten an uns. Herzlichen Dank!
Wer keinen Gutschein gewonnen hat, dem sei gesagt „Dabei sein ist alles und vielleicht klappt es im nächsten Jahr!" Unsere Gewinner waren sich jedenfalls einig: „Auch im nächsten Jahr wird wieder mitgerätselt. Und vielleicht beweist die Glücksfee dann erneut so ein gutes Händchen!“
Wer seinen Gutschein noch nicht abgeholt hat, kann dies gern in den jeweiligen Geschäftsstellen in Burgwedel (für Burgwedel und Isernhagen), Im Mitteldorf 17, in Burgdorf (für Burgdorf und Uetze), Marktstraße 16 und in Lehrte (für Lehrte und Sehnde), Zuckerpassage 4, gegen Vorlage des Personalausweises, Führerscheines oder Reisepasses, tun.