Miasmatische Homöopathie

BURGDORF (jk). Miasmatische Homöopathie - diese Art der Betrachtungsweise chronischer Erkrankungen geht auf das Spätwerk von Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie, zurück. Durch bestimmte Gesetzmäßigkeiten kann Bewegung in den Verlauf von Erkrankungen kommen, die oft schon über Jahre, z.T. schon über Generationen, bestehen. Mit homöopathischen Mitteln wird die Dynamik aktiviert, damit der Organismus die Krankheit verarbeiten kann. Heilpraktikerin Ulrike Herr bietet dieses Thema im Offenen Treff Leib und Seele am Donnerstag, 1. Oktober, ab 10.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Burgdorf in der Gartenstraße 28 an.