Menschenmassen in der Innenstadt

Burgdorfs ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres nutzten unzählige Bummler, um in den geöffneten Geschäften und auf dem Flohmarkt auf Schnäppchenjagd zu gehen. (Foto: Georg Bosse)

Fröhlicher Familienbummel am Verkaufsoffenen Sonntag

BURGDORF (gb). Sanfte Panflötenklänge, ein schepperndes Ein-Mann-Orchester, ein quicklebendiges Kinderkarussell, der Autofrühling auf Spittaplatz und Marktstraße sowie unzählige zufriedene Gesichter in den geöffneten Läden oder an den Gastro-Tischen auf der Citymeile – auf den ersten Verkaufsoffenen Sonntag des Jahres schien die Masse an Menschen nur gewartet zu haben.
Die Sonnenstrahlen, die vom diesig-blauen Mitmärzhimmel herab die Seelen der Menschen erwärmten und die Entscheidung leicht gemacht hatten, die Angebote in den teilnehmenden Innenstadtgeschäften nicht nur in Augenschein zu nehmen, machten den Familienbummel zu einem schönen Erlebnis. Lediglich der kühle Wind sorgte gut acht Tage vor dem kalendarischen Frühlingsanfang (20.März) für die sprichwörtliche Frühlingsfrische.
Für die zahlreichen Besucher war ja auch Einiges geboten. Die Kleinsten unter ihnen drehten auf dem bunten Kinderkarussell vor der MARKTSPIEGEL-Geschäftsstelle ihre Runden, die etwas Älteren ließen sich vom Bungee-Trampolin in den Himmel katapultieren und die Freunde von PS-starken Karossen und Zweirädern kamen bei der Oldtimer-Schau sowie beim Motorrad-Treff des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) auf ihre Kosten. Darüber hinaus weckten die Modell-Präsentationen von B&K (BMW/Mini) und der Volkswagen Automobile Region Hannover, des Lehrter Opel-Autohauses Evels & von der Ohe sowie von Sellmann aus Lehrte (Alfa Romeo/Fiat/Jeep) Autofrühlingsgefühle bei den interessierten Betrachtern. Wer es aber lieber ein paar Nummern kleiner mochte, für den war der große Flohmarkt ein toller Tipp. Spätestens hier wurden alle Schnäppchenjäger fündig.