Mehrgenerationenhaus Burgdorf erhält Zuschlag

Bundesfamilienministerium fördert Burgdorfer Haus

BURGDORF (r/jk). Das geplante Mehrgenerationenhaus Burgdorf ist in das Förderprogramm des Bundesfamilienministeriums aufgenommen worden. Die Bundestagsabgeordnete Caren Marks (SPD) hatte sich beim Ministerium für das Projekt, das der Kinderschutzbund gemeinsam mit anderen Trägern beantragt hat, stark gemacht und gefordert, dass neben den drei schon bestehenden Mehrgenerationenhäusern in der Region Hannover mit Burgdorf ein weiteres in die Förderung aufgenommen wird. Marks war im Oktober von den Initiatoren nach Burgdorf eingeladen worden, um sich über das geplante Mehrgenerationenhaus zu informieren. „Der Kinderschutzbund hat gemeinsam mit der St. Pankratius-Kirchengemeinde, dem Seniorenrat, der Diakoniestation und anderen ein überzeugendes Konzept entwickelt, das zu einem hervorragenden Angebot für die Burgdorfer werden wird“, ist sie sicher. Sie freue sich sehr, dass sich die Arbeit der Träger ausbezahlt habe und ein wichtiger Finanzierungsbeitrag vom Bund geleistet werde. Sie werde weiter mit ihren Kolleginnen und Kollegen darauf dringen, dass die Finanzierung der Mehrgenerationenhäuser auf eine solide Basis gestellt werde. Hier sei auch das Land Niedersachsen gefragt. „Mehrgenerationenhäuser sind wichtige Orte der Begegnung in den Kommunen, sie leisten vor Ort gute Arbeit für alle Generationen“, erläutert Marks. Damit wirkten sie präventiv und stärkten den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.
Auch die die Bundestagsabgeordnete und Burgdorferin, Dr. Ursula von der
Leyen (CDU), begrüßte die Förderung des Burgdorfer Mehrgenerationenhauses bis 2014 durch das Bundesministerium fur Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser II). „Ich freue mich sehr fur das klasse Mehrgenerationenhaus in Burgdorf und die vielen engagierten Menschen, die sich dort fur andere einsetzen. Die Entscheidung des Bundesfamilienministeriums ist eine Bestätigung der guten Arbeit, die seit Jahren in Burgdorf geleistet wird“, so von der Leyen.
Weitere Informationen uber das Förderprogramm gibt es unter www.mehrgenerationenhaeuser.de.