LYAMBIKO singt im Burgdorfer Stadthaus

LYAMBIKO (Mitte) ist eine Frau der leisen aber intensiven Töne. (Foto: Stadtmarketing Burgdorf)

Eine gesangliche Mischung aus Coolness und verführerischer Sanftheit

BURGDORF (r/jk). Der junge VVV, die Kulturabteilung der Stadt Burgdorf, das JohnnyB., StadtHaus Burgdorf und der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf präsentieren am Samstag, 21. Oktober, ein Galakonzert mit der Sängerin LYAMBIKO und ihrer Band. Beginn ist um 20.00 Uhr im Veranstaltungszentrum StadtHaus (Sorgenser Straße 31).
Die deutsche Sängerin mit tansanischen Wurzeln ist eine Frau der leisen, aber intensiven Töne, der es gelingt, eine wunderschöne Intimität und Nähe zum Hörer herzustellen. Ihr Gesang zeichnet sich durch eine Coolness und verführerische Sanftheit aus, die die Zuhörer in den Bann zieht. Als Künstlerin hat sich LYAMBIKO einer künstlerischen Offenheit verschrieben, bei der es um persönliche Timbres, spontane Stimmungen und subjektive Perspektiven geht. Die von ihr ausgewählten Gesangsnummern entsprechen keinen fest definierbaren Kategorien. Ohne viel Aufwand zu betreiben, erzählt sie Geschichten, die aufgrund ihres inbrünstigen Understatements eine unerwartete Tiefenwirkung entfalten.
Der Name „LYAMBIKO“ erinnert an den Vater der 1978 im thüringischen Greiz als Sandy Müller geborenen Sängerin, die 2011 mit ihrem Song „Something Like Reality“ den „Echo Jazz national“ gewann. „LYAMBIKO mit ihrer farbenreichen Stimme und ihre eingespielte Band verstehen es, jedem Stück eine ganz persönliche Note zu verleihen. Musik zum Nachdenken und Innehalten“, schrieb die Zeitschrift „Jazzpodium“.
Seit April 2001 bereichert LYAMBIKO mit ihrer eigenen Band die Musiklandschaft. Sie ist auf zahlreichen Tourneen unterwegs und auf den deutschen und internationalen Konzertbühnen zu hören. Mehrere erfolgreiche CDs sind in den letzten 16 Jahren erschienen. Zum vielfältigen Repertoire gehören Swing-Klassiker, Latin und Soul Jazz sowie viele Eigenkompositionen, die sich einer stilistischen Festlegung bewusst entziehen. Wie unterschiedlich die Stücke auch sein mögen: Der charismatischen Sängerin gelingt es mit ihrer ausdrucksvollen Stimme, auch altbekannten Standards neue intime und unerwartete Nuancen zu verleihen. In der aktuellen Besetzung begleiten die Sängerin Martin Auer (Trompete), Marque Lowenthal (Piano), Robin Draganic (Bass) und Tilman Person (Schlagzeug).
Eintrittskarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862, und im Onlineportal www.reservix.de.