Lustig war es im Ramlinger Lustgarten

Die Chöre unter der Leitung von Matthias Blazek bei „Wir singen unsere Lieder“. (Foto: Werner Schulz)

Chöre geben eindrucksvolles Stelldichein

RAMLINGEN (r/jk). Das Lustgarten-Konzert in Ramlingen hat inzwischen eine gewisse Tradition. Seite vielen Jahren lädt der Gemischte Chor „Lyra“ Ramlingen-Ehlershausen die Bevölkerung ein, an diesem idyllischen Ort zu verweilen und volkstümliche Lieder zu hören. Die Veranstaltung hat sich über die Jahre als Publikumsmagnet erwiesen. Auch das diesjährige Musikfestival am vergangenen Sonntag zog wieder viele Musikliebhaber aus weiten Teilen des Altkreises Burgdorf und des südlichen Landkreises Celle an.
Die Hauptakteure waren die Chorgemeinschaft Gemischter Chor „Lyra“ Ramlingen-Ehlershausen / Gemischter Chor „Harmonie“ Engensen unter der Leitung von Karin Huster, der örtliche Feuerwehrmusikzug unter der Leitung von Hugo Loosveld und der benachbarte Gemischte Chor Großmoor unter der Leitung von Matthias Blazek. Das Programm war sehr kurzweilig. Die Chorgemeinschaft „Lyra“ Ramlingen-Ehlershausen / „Harmonie“ Engensen sang die Lieder „Hey, hello“, „Freu Dich“, „Gesang verschönt das Leben“, „Zwei kleine Italiener“, „Kaffeeklatsch“ und „Wo Mandelbäume blühen“. Der Gemischte Chor Großmoor sang „Barbara Ann“, „Grünet die Hoffnung“, „Mein Mund, der singet“, „So ein Tag“, „Über den Wolken“ und – mit Soloteil des Chorleiters – „Itsy Bitsy Teenie Weenie“. Aufgelockert wurden die Beiträge durch den wundervollen Vortrag des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Ramlingen-Ehlershausen. Den Gästen werden vor allem die Lieder „Sweet Caroline“ und „One Moment in Time“ in bester Erinnerung bleiben.
Der Geschäftsführer des Kreischorverbandes Burgdorf, Werner Schulz, war unter den Gästen und ehrte einige langjährige Sängerinnen des Gemischten Chores „Lyra“ Ramlingen-Ehlershausen. Das sommerliche Konzert fand schließlich seinen Höhepunkt in einem gemeinsamen Vortrag beider Chöre: „Wir singen unsere Lieder“, „Sierra Madre“ und „Amazing Grace“.