Lucia, das Glückskind

Lucia zeigt sich sportlich auf "ihrem" Gewinn, dahinter v.l. Mama Yvonne sowie Stefan Müller, IGK und Oliver Symura.

10-jährige gewinnt Hauptpreis bei der IGK Tombola auf dem Weihnachtsmarkt

ISERNHAGEN/BURGWEDEL (dno). Große Freude bei Familie Meier in Altwarmbüchen! Am vergangenen Freitagnachmittag gab es ein "verspätetes Weihnachtsgeschenk", dass von Oliver Symura von der Wäscherei Symura und dem 1. Vorsitzenden der Interessengemeinschaft der Burgwedeler Kaufleute e.V. (IGK), Stefan Müller, überbracht wurde. Eine nagelneue und hochmoderne "Wasch-Schleuder-Maschine" der Firma Beko im Wert von 249 Euro! Und die kam, "gerade zur rechten Zeit", wie uns Yvonne Meier berichtet: "Unsere Waschmaschine ist schon 13 Jahre alt und hat Probleme beim Abpumpen, da hätten wir wohl bald eine neue kaufen müssen!"
Das wird nun nicht mehr nötig sein, denn Tochter Lucia hat für "Nachschub" gesorgt. Die 10-jährige sahnte bei der IGK Weihnachtstombola in Großburgwedel den Hauptpreis ab - und das nur mit einem gekauften Los! Dabei wollten Papa Sebastian, Mama Yvonne und die Geschwister Celina und Lucia nur ein bisschen spazieren gehen und über den Markt schlendern. "Lucia kann aber an keiner Losbude vorbei gehen, ohne auch ein Los zu kaufen", schmunzelte Mutter Yvonne. Eigentlich hatte die 10-jährige eine Mini-Tasche von Hello Kitty im Blick, die sie "unbedingt gewinnen wollte." Als dann die Glocke läutete, war die Familie überrascht und Glückskind Lucia bekam eine Mini-Waschmaschinenbox symbolisch überreicht. "Wir haben uns gewundert und fanden die Box ganz süß, dass da noch ein großer Gewinn dahintersteht, haben wir nicht geahnt", so Yvonne Meier.
Über 2.000 Gewinne waren unter den 8.000 Losen versteckt - da standen die Chancen für einen Gewinn nicht schlecht. Darunter waren attraktive Gutscheine, zahlreiche Kleingewinne und eben ein Hauptpreis, der wie schon in den Jahren zuvor von der Wäscherei Symura zur Verfügung gestellt wurde.
"Bei der Tombola musste keiner mit leeren Händen nach Hause gehen, es gab wenigstens Kekse oder Gummibärchen als Trostpreise", so Stefan Müller. Der IGK-Vorsitzende fügte noch hinzu, "ohne Tombola, wäre der Weihnachtsmarkt in Burgwedel nicht durchführbar!"