LSV und TSV III starten in die neue Oberligasaison

Kraftvoller Einsatz von Hendrik Edeler am Kreis. LSV-Trainer Lutz Ewert erwartet im ersten Saisonspiel vollen Einsatz von seinen Spielern. (Foto: st)

Drittligisten und TSV-A-Jugend testen noch ihre Form

ALTKREIS (st). Während die Drittligisten HSG Burgwedel, TSV Burgdorf II und Jugendbundesligist TSV Burgdorf ihre Formkurve in Testspielen noch steigern wollen, werden in der Oberliga Niedersachsen am nächsten Wochenende bereits wieder Pflichtspiele angepfiffen. Die Saison 2016/2017 beginnt und der Lehrter SV hat im Heimspiel gegen die HSG Plesse-Hardenberg gleich die Chance auf den ersten Erfolg. Aufsteiger TSV Burgdorf III ist beim MTV Großenheidorn Außenseiter, will aber gleich für ein gutes Ergebnis sorgen.
Mit dem Testspiel am Sonntag, 28. August, ab 16 Uhr beim Oberligisten Bielefeld-Jöllenbeck endet für die HSG Burgwedel die lange Vorbereitungsphase. Bei der Generalprobe hofft Trainer Jürgen Bätjer auf eine ansprechende Leistung seiner Mannschaft. Die bisherigen Begegnungen waren recht unterschiedlich, allerdings konnte Bätjer nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen. Jetzt, eine Woche vor dem Saisonstart gegen die SG LVB Leipzig, wird er die Mannschaft nochmal auf Herz und Nieren prüfen und seine Stammformation auf das Feld schicken, um letzte Feinheiten zu regulieren.
Die TSV Burgdorf II bestreitet am heutigen Mittwoch den letzten Test vor dem Saisonstart beim TV Großwallstadt. Beim Drittligisten GWD Minden II will Trainer Heidmar Felixson die Form seiner jungen Spieler nochmal überprüfen, kann allerdings nicht auf alle Akteure zurückgreifen, da einige Spieler sich bei der Bundesligamannschaft vorbereiten. Ab 20 Uhr werden aber alle gefordert sein, denn die Mindener sind bärenstark und wollen kurz vor dem Serienstart ebenfalls eine gute Leistung zeigen.
Für Jugendbundesligist TSV Burgdorf beginnen harte Zeiten. Trainer Roi Sanchez bittet seine Talente in den nächsten Tagen dreimal zu Testspielen und will die körperliche Verfassung seiner Jungs überprüfen. Am Donnerstag, 25. August steht ab 19 Uhr die Partie bei TuS Vinnhorst auf dem Plan. Am Freitag, 26. Augst gastiert die Mannschaft von Ribe-Ejsberg HH in Burgdorf und am Mittwoch, 31. August ist ab 19.15 Uhr der Nachwuchs von GWD Minden in der Halle der Gudrun-Pausewang-Schule zu Gast. Sanchez hofft, sein Team in diesen Spielen weiter zu verbessern.
In der Oberliga Niedersachsen startet die Saison bereits am kommenden Wochenende. Neben dem Lehrter SV ist in der neuen Spielzeit erstmals die TSV Burgdorf III am Ball. Die Mannschaft um den ehemaligen Bundesligaspieler der TSV, Andrius Stelmokas, ist Aufsteiger aus der Verbandsliga und will auch in der Oberliga für Furore sorgen. Natürlich steht der Klassenerhalt im Vordergrund, aber die TSV III wird ein weiterer Baustein in der Jugendausbildung der Burgdorfer sein. Am Sonnabend ab 19 Uhr startet die TSV beim MTV Großenheidorn und hat damit gleich einen schweren Auftakt.
Mit einem Heimspiel startet der Lehrter SV in die neue Saison. Am Sonnabend, 27. August, ab 17 Uhr wollen die Spieler um Coach Lutz Ewert den Aufsteiger HSG Plesse-Hardenberg von der Oberligaqualität überzeugen. Die Mannschaft um Keeper Stefan Domizlaff darf den Gegner aber keinesfalls unterschätzen und wird in der Halle an der Schlesischen Straße von Beginn an hochkonzentriert sein müssen.