Lisa Feller testete den Humor der Burgdorfer

Lisa Feller verursachte mit ihrem neuen Soloprogramm Lachsalven bei den Burgdorfern. (Foto: Dana Noll)

Vorpremiere zu neuem Soloprogramm „Guter Sex ist teuer“ begeistert

BURGDORF (dno). 330 Zuschauer warteten gespannt am vergangenen Freitagabend auf Lisa Feller, Comedian, Schauspielerin und alleinerziehende Mutter von zwei Söhnen. Und damit wurden die Besucher im ausverkauften Veranstaltungszentrum Johnny B. direkt ins chaotische Leben der Feller katapultiert. Zum ersten Mal in Burgdorf präsentiert die Kabarettistin im Rahmen der Comedy-Reihe des Jungen VVV und der städtischen Kulturabteilung ihr neues, spritziges-witziges Bühnenprogramm.
Zum Song „Let´s talk about Sex“ von Salt `n´Pepa kam die gebürtige Münsteranerin bestens gelaunt und voller Elan auf die Bühne gesprungen und machte gleich klar, worum es in ihrer neuen Show geht. Doch bevor es an die magischen drei Buchstaben ging, startete das Programm erst einmal seicht mit Anekdoten zu Veganern und Vegetariern („Warum isst ein Veganer kein Huhn? Klar, ist doch Ei drin!“), Selbstfindungskursen und Pausenbroten. Und obwohl Lisa Feller gleich zu Beginn darauf hinwies, dass es eine Vorpremiere sei, also „so eine Art öffentliche Generalprobe“ kam sie locker-beschwingt, wenn auch ein wenig aufgeregt, durch den Abend.
Die Lacher – und davon gab es viele – waren auf ihrer Seite. Das Publikum, eine Mischung aus Frauengruppen im besten Alter und Ehepaaren, amüsierte sich hervorragend. Dennoch schaute bei dem ein oder anderen süffisanten Thema gerade die ältere Generation etwas beschämt zu Boden. Denn das Programm „Guter Sex ist teuer“ hielt, was es versprach. Und obwohl es sich, um die „untere Körperhälfte“ drehte, versuchte Feller trotz allem nicht unter die Gürtellinie zu gehen.
„Es ist eben auch nicht so leicht, den richtigen Kerl fürs Leben zu finden, schon gar nicht mit zwei Kindern im Schlepptau“, so Feller. Und ergänzte weiter: „Aber soll ich meine Libido günstig bei ebay versteigern? Nein, ich habe eine Recht auf Zärtlichkeit.“ Und damit sprach sie vielen Damen im Publikum aus der Seele, die zustimmend nickten. Witzig und originell verpackte sie die alltäglichen Geschichten um Lust und Unlust sowie der ewigen Suche nach der großen Liebe. Die lustigsten Anekdoten schreibt das Leben eben selbst!
Lisa Feller ist bekannt durch ihre Auftritte in der „Schillerstraße“ oder im Quatsch Comedy Club. Seit Ende 2013 führt sie auch als Moderatorin durch den NDR Comedy Contest und agiert als Schauspielerin im „Schloss Einstein“.