Lernen in der Natur mit allen Sinnen

Markus Bölling referiert über Waldpädagogik

BURGDORF (r/jk). Die 4. Burgdorfer und Lehrter Gesundheitstage bieten am Donnerstag, 21. Juni, ab 19.30 Uhr die Veranstaltung „Waldpädagogik - Lernen in der Natur mit allen Sinnen“ an. Die Leitung des Vortrags im Seminarraum der Burgdorfer Gesundheitsinitiative, Sperbergasse 4, Burgdorf, hat der Schauspieler und Waldpädagoge Markus Bölling (www.drachenreiter.info).
Unsere Lebensweise in einer immer schneller, virtueller und digitaler werdenden Welt entfremdet uns zunehmend von der uns umgebenden Natur und damit zunehmend auch von unserer eigenen „menschlichen Natur“. „In meinem Vortrag und dem anschließenden Tagesseminar am 23. Juni zum Thema Wald und Wasser geht es um eine erweiterte Wahrnehmung der Natur mit allen Sinnen - und nicht nur intellektuell und virtuell“, so der Referent. „Oftmals erweitert dies auch die Wahrnehmung von uns selbst und erlaubt sich wieder als ein mit der Natur verbundenes Wesen wahrzunehmen und fördert unsere Vitalität und Lebendigkeit. Waldpädagogik bedeutet für mich zwischen Wissensvermittlung und dem eigenen Wahrnehmen in Wald, Wiesen und Feldern eine Brücke zu schlagen. Biologische und wissenschaftliche Fakten und das persönliche Erleben, ein Wissen über die Natur das wir scheinbar vergessen haben und die unmittelbare Erfahrung und Berührung mit der Natur, geben uns die Möglichkeit den Wald in einer neuen Dimension zu erleben.“
Die Kosten für den Vortrag betragen 5 Euro. Weitere Infos unter www.drachenreiter.info.