Kurzzeitige Sperrung des Burgdorfer Trimmpfades

Holzerntemaßnahme des Forstamtes Fuhrberg.

BURGDORF (r/jk). Der Trimmpfad östlich von Burgdorf an der B 188 muss für zwei Tage gesperrt werden. Grund dafür sind Durchforstungsarbeiten in einem Douglasien/Kiefern-Mischbestand. Die Arbeiten sollten am kommenden Mittwoch und Donnerstag (29. bis 30. Oktober) stattfinden. Das Holz wird sofort gerückt werden, sodass der Pfad dann sofort wieder genutzt werden kann.
Förster Burghard Türck bittet die Waldbesucher um Verständnis: „Die Sperrung dient auch ihrer Sicherheit, eventuelle Wegeschäden werden wir schnell beseitigen.“ Bei schlechtem Wetter wird die Maßnahme um eine Woche verschoben, um Wegeschäden zu vermeiden.
Alle Wege im Durchforstungsbereich werden für die Zeit der Arbeiten komplett gesperrt, entsprechende Schilder weisen darauf hin.