Kunterbunter Reigen mit Spiel, Spaß und Straßenmusik

Entspanntes Bummeln durch die Burgdorfer Innenstadt. (Foto: Georg Bosse)

Fortsetzung von S. 1/Straßenmusikfestival war ein Erfolg

BURGDORF (bs). Ein Samstag voller Aktionen lockte wieder zahlreiche Gäste, insbesondere aus dem näheren Umland in die Auestadt. Die Idee der Einzelhändler, alle vier Wochen jeweils zum überregionalen Pferde- und Hobbytiermarkt einen sogenannten „City-Samstag“ zu organisieren, trägt langsam Früchte.
So feierte das erstmals initiierte Straßenmusikfestival am Spittaplatz eine mehr als gelungene Premiere. Ob beim Auftritt des Musikpantomimen Jango Erhado oder bei den Darbietungen des „Tenors für alle Fälle“ Jürgen Meyer – die Besucher blieben stehen, wippten im Takt mit und nutzten die Gelegenheit, ein wenig zu verweilen.
„Genau das ist es, was wir erreichen wollen mit unserer Aktion“, bilanzierte Gerhard Bleich vom Stadtmarketing erfreut. „Eine Belebung und Frequenzsteigerung in der Innenstadt – Gäste, die ein wenig länger verweilen in unserer so schön renovierten City und nicht direkt vom Pferde- und Hobbytiermarkt zurück zum Auto hetzen“, so Bleich.
Es gehe nicht darum, dass sich Menschenmassen durch die Stadt bewegen, sondern dass sich die Besucher wohlfühlen, noch ein bisschen bummeln gehen, hier und da möglicherweise ein Eis essen – und nicht zuletzt vielleicht auch noch das ein oder andere einkaufen.