Kunsthandwerkerausstellung im Rathaus I

Am 4. und 5. Oktober beim Stadtfest Oktobermarkt

BURGDORF (r/jk). Traditionell zum Stadtfest Oktobermarkt öffnet das Rathaus I (Marktstraße 55) seine Türen für die vom VVV organisierte Kunsthandwerkerausstellung. Zur 43. Ausgabe der der kulturellen Mammutveranstaltung haben Kunsthandwerkerinnen aus der Region wieder ihrer kreativen Ader freien Lauf gelassen und stellen eine vielfältige Angebotspalette vor. Alle Erzeugnisse sind handgearbeitet und stehen zum Verkauf. Die Ausstellung ist am Sonnabend, 4. Oktober, von 14.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag, 5. Oktober, von 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Beim Gang durch die Ausstellung begegnen die Besucher originell gestalteten Artikeln, die eine Entdeckung wert sind. Alle Arbeiten finden auf unterschiedliche Weise ihren Platz als unkonventionelle Bekleidungsartikel oder als stilvolle Bereicherung des Wohnraumumfeldes. So sind die formschönen Schmuckvariationen der Burgdorfer Gold- und Silberschmiedemeisterin Silke Jüngst ein echter Blickfang und unterstreichen die Persönlichkeit des Trägers. Susanne Haase genießt einen ausgezeichneten Ruf als Holzbearbeiterin und veredelt dieses Produkt auf sehr individuelle Weise.
Raffinierte Strickmode und andere Textilaccessoires entstanden in der Werkstatt der Hannoveranerin Meike Tietz, die schon seit 1983 ihre handgefertigten Unikate anbietet. Aus dem Atelier Liane Langers stammen Bilder, die sich durch ungewöhnliche Farbgebungen auszeichnen und jedem Wohnraum eine persönliche Note verleihen. Interessanten Filzschmuck bieten Christel und Caroline im Spring an. Bunt ausgeformte Patchworkarbeiten präsentiert Christa Heister. Zu den weiteren Ausstellerinnen gehören u.a. Anita Schmidt (Glückwunschkarten), Heike Verspohl (Damenbekleidung) und Annegret Scherbarth (Taschen).