Kunst und Einkaufsbummel in der Burgdorfer City

Die Elfe Nigella mit den Akteuren des Burgdorfer Sonntags. (Foto: SMB)

Einzelhändler, Kunstmarkt, Straßengalerie und Kunstmeile laden ein

BURGDORF (r/jk). Der VVV präsentiert am Sonntag, 1. September 2013, den 35. Burgdorfer Kunstmarkt, der von 12.00 bis 18.00 Uhr seine Pforten auf dem Spittaplatz öffnet. Ein Höhepunkt ist dabei die Eröffnung der 2. Burgdorfer Straßengalerie und die Kunstmeile mit vier Stationen in der City. Der von Stadtmarketing Burgdorf organisierte Verkaufsoffene Sonntag (13.00 bis 18.00 Uhr) sorgt parallel für ein attraktives Einkaufserlebnis in zahlreichen Geschäften der Innenstadt. Hauptförderer der Veranstaltung sind die Stadtwerke Burgdorf und die Hannoversche Volksbank.
Vielfältiges
Angebot
Der Kunstmarkt auf dem Spittaplatz zeigt an über 50 Ständen einen Querschnitt durch die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten der bildenden Kunst. Die Besucher erleben eine intensive Begegnung mit Kunst, die zum Anfassen und Mitmachen einlädt. Die Kunsthandwerker stellen nicht nur ihre Werke aus. Sie lassen sich bei ihrer Tätigkeit auch über die Schultern schauen und stellen sich dem kritischen Blick der Betrachter. Die Angebotspalette ist vielfältig: Glasbläserarbeiten, Pappmachéschalen, Seidengestecke, Edelsteinschmuck, Acrylbilder, Drechselarbeiten aus Holz, Crinkle-Shirts (Seide), Naturschmuck, Papierbindearbeiten, Keramik- und Porzellanmalerei, Schmuckkreationen, Holz-Deko, Stoffkunst, Floristik, Waldorfpuppen, Strickmode, Bio- und Ökoseifen, Edelstahlwindspiele, Patchworkarbeiten, handgearbeitete Bekleidungsartikel und textile Accessoires, Bilder in Enkaustiktechnik, Gold- und Silberschmuck und vieles mehr.
Burgdorfer
Straßengalerie
Die Stadt Burgdorf und Stadtmarketing Burgdorf e.V. initiieren in diesem Jahr die „ 2. Burgdorfer Straßengalerie" - wieder geben zahlreiche Schaufenster in der Innenstadt für rund fünf Wochen der Kunst eine Heimat. Die Neuauflage der „Burgdorfer Straßengalerie" steht wieder unter dem Motto „Auf Schritt und Tritt“. Die Aktion endetam letzten Tag des Stadtfestes Oktobermarkt (6. Oktober). Dazu gibt es ein Gewinnspiel (Teilnahmekarten in den Geschäften).
Mitmachaktionen
für Kinder
Der VVV-JuniorClub lädt Kinder zu Mitmachaktionen auf dem Spittaplatz ein. Ab 14.00 Uhr kann der Turm der St. Pankratius-Kirche bestiegen werden. Die Kunstmarkt-Jury sucht den attraktivsten Stand. Eine Sonderverkaufsstelle bietet die Burgdorfer Jahreschroniken der Jahre 1990 bis 2002 für nur ein Euro an.
Von 16.00 bis 17.00 Uhr bittet der VVV alle Mitglieder zum traditionellen VVV-Treff an den Informationsstand.
Verkaufsoffener
Sonntag
Ein besonderes Erlebnis ist die Einkaufstour durch die über 50 am Verkaufsoffenen Sonntag beteiligten Geschäfte (gekennzeichnet durch grün-gelbe Luftballons). Beim Gang durch die Innenstadt erwartet die Passanten ein attraktives Rahmenprogramm. Musikalische Beiträge liefert das Fanfarencorps Wikinger. Der Luftsportverein Burgdorf tauft sein neues Segelflugzeug. An vielen Stellen in der City sind Aktionsplätze vorgesehen. Auch die Hannoversche Neustadt, die Post- und Braunschweiger Straße werden dabei einbezogen.
Kunstmeile
in der City
Zur Kunstmeile in der City gehört eine Reihe von interessanten Ausstellungen. In der Magdalenenkapelle ist eine von Scena – Kulturverein im VVV eingerichtete Ausstellung mit Aquarellen von Hans-Ulrich Buchwald zu sehen. Unter dem Titel „Impressionen“ zeigt die Stadtsparkasse Burgdorf ausdrucksstarke Bilder der Künstlerin Gabi Hoppe. Die Vernissage beginnt um 13.00 Uhr in der Kundenhalle des Geldinstituts (Marktstraße 59). Um 15.00 Uhr gibt es ein musikalisches Intermezzo mit dem Chor des Herrn K..
Vor dem Hintergrund des 40-jährigen Bestehens der Lebenshilfe Peine-Burgdorf präsentiert die Stadt Burgdorf die Gruppenausstellung „Wohnträume. Malerei und Wohnobjekte aus Alltagsgegenständen“ im Rathaus I (Marktstraße 55). Für ihre künstlerische Gestaltung zeichnen Bewohner der Burgdorfer und Peiner Lebenshilfe-Wohngruppen verantwortlich. Bürgermeister Alfred Baxmann eröffnet die bis zum 18. Oktober laufende Kunstschau um 12.00 Uhr.
In der KulturWerkStadt (Poststraße 2) lädt die neue Ausstellung der Radfahrgalerie Burgdorf „Frau und Fahrrad – na und?!“ dazu ein, speziell auf die Nutzung durch das weibliche Geschlecht zugeschnittene Fahrradkonstruktionen zu entdecken.