Kunst als verbindende Kommunikation zwischen den Kulturen

Die Preisträger 2012 des 15. Kunstpreises der Stadt Burgdorf: Cathy Beck, Michael Polte und Erika Klee (v.li.). Es fehlt Cira-Marie Voltmer. (Foto: Georg Bosse)

Burgdorfer Kunstpreis zeichnete vier Preisträger aus

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Zur Auslobung des 15. Burgdorfer Kunstpreises hatten insgesamt 37 Künstlerinnen und Künstler, darunter zwei Jugendliche, ihre Werke zur Themenvorgabe 2012 „International - einander verbunden“ eingereicht. „Alle Arbeiten zeichnen sich durch eminenten Einfallsreichtum und erstaunliche Qualität aus“, zeigte sich Jury-Vorsitzender Hans-Tewes Schadwinkel beeindruckt.
Anlässlich der Ausstellungseröffnung im historischen Rathaus I an der Marktstraße 55 unterstrich Bürgermeister Alfred Baxmann, dass die Menschen einer Stadt nicht nur eine sichere und saubere Infrastruktur brauchen, sondern auch Kunst und Kultur: „Unser aktuelles Jahresmotto „Burgdorf International“ hat bewiesen, dass Musik und Malerei die „sprachenlose“ Kommunikation ist, die die Kulturen verbindet.“ Cathy Beck (Hannover), Erika Klee (Burgdorf) und Michael Polte (Burgdorf) verbindet seit dem jüngsten Adventswochenende die Gewissheit, zu den drei gleichberechtigten Burgdorfer Kunstpreisträgern 2012 in der Kategorie „Erwachsene“ zu gehören.
Bei den Jugendlichen hatte sich die Jury für die Zeichnung „Jeder kann mitmachen“ der elfjährigen Cira-Marie Voltmer aus der Wedemark als preiswürdig entschieden. Während sich Cathy Beck („Liebe ohne Grenzen“) und Michael Polte („International einander verbunden“) der Aufgabenstellung mit ihrer Malkunst genähert hatten, hatte sich Erika Klee mit „Fukushima“ für die Schaffung einer Skulptur entschieden. Alle ausgezeichneten Werke waren mit je einer Urkunde und einem bescheidenen Preisgeld dotiert.
Die Ausstellungseröffnung sowie die offizielle Verleihung des Kunstpreises der Stadt Burgdorf 2012 durch Alfred Baxmann, wurde von einem Violinen-Trio der Musikschule Ostkreis Hannover unter der Leitung von Kirsten Betz begleitet.
Die Kunstausstellung im Burgdorfer Rathaus I kann zu den Geschäftsöffnungszeiten montags und dienstags (8.00 bis 16.00 Uhr), mittwochs und freitags (8.00 bis 13.00 Uhr) sowie am Donnerstag (8.00 bis 18.00 Uhr) noch bis zum 8. Februar 2013 besichtigt werden.