Kulturspektakel auf fünf Bühnen und vielen Aktionsplätzen

Endlich geht es wieder los! Das Stadtfest Oktobermarkt lädt am kommenden Wochenende wieder zum Feiern, Schlendern, Plaudern und Genießen ein. (Foto: VVV)

42. Stadtfest Oktobermarkt vom 4. bis 6. Oktober

BURGDORF (jk). Endlich ist es wieder soweit! Viele Burgdorfer und auswärtige Gäste fiebern schon seit Wochen auf das kommende Wochenende hin. Unter dem Motto „Man sieht sich!“ lädt der 42. Burgdorfer Oktobermarkt wieder zum Feiern, Schlendern, Plaudern und Genießen in Burgdorf ein. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Burgdorf (VVV) hat auch in diesem Jahr wieder ein riesiges Kulturspektakel mit Volksfestcharakter auf die Beine gestellt. Nach wie vor erleben die Besucher von Freitag, 4. Oktober, bis Sonntag, 6. Oktober auf fünf Bühnen und zahlreichen Aktionsplätzen ein bunt gemischtes Programm aus Musik und Theater, Kunst und Kultur, Spiel und Sport, Mitmachaktionen und Show zum Nulltarif. Die gesamte Region trifft sich in der in eine generationsübergreifende Partymeile verwandelten Innenstadt.

Mehr als 80 Vereine wirken mit
Mehr als 80 Vereine und Organisationen wirken diesmal mit. Wie jedes Jahr gibt es im Programmverlauf frische Ideen und bewährte Programmpunkte. Erstmalig bauen der Verein Rockhouse und das JohnnyB. ihre Bühne vor dem Kreisel an der Hochbrücke auf. Zu hören ist klangvolle Live-Musik. Dazu zeigt der Kinder- und Jugendzirkus des JohnnyB. Höhepunkte seines Programms. Am Rathaus I (Mittelstraße, gegenüber vom Pfarrwitwenhaus) gibt es auf einem neuen Aktionsplatz Kleinkunstpräsentationen sowie eine Hüpfburg für die jüngsten Besucher. Weitere Bühnenstandorte sind an der Ecke Marktstraße/Poststraße (Marktspiegel), an der oberen Marktstraße/Ecke Celler Tor (Veranstaltungsservice Peter Widdel), an der Stadtsparkasse in der Mittelstraße (Junggesellencorps) und an der St. Pankratius-Kirche (Veranstaltungsservice Busch). Der Großflohmarkt (Teilnehmerkarten: Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2) spielt sich am Sonntagmorgen wieder in der Altstadt (Willersgasse, Schmiedestraße, Kleine Bergstraße, Minnenstraße, Wallstraße und Bergstraße) ab.

Startschuss: Freitag um 16.00 Uhr
Den Startschuss zum Stadtfest geben am Freitag um 16.00 Uhr auf der Bühne an der Poststraße Bürgermeister Alfred Baxmann und der VVV-Vorsitzende Karl-Ludwig Schrader. Den Einzug der Festredner begleiten die Gruppe Bantamba Moolu mit westafrikanischer Djembémusik und der Kinder- und Jugendzirkus des JohnnyB.. Anschließend startet der Luftballonweitflug-Wettbewerb, den der VVV, die AOK und Smile-Kindermode veranstalten. Teilnehmerkarten gibt es VVV-Informationsstand am Rathaus I.

„Regenwette“ zur Eröffnung
Zur traditionellen Eröffnungsveranstaltung gehört die „Regenwette“: Wenn es um 16.00 Uhr regnet, verlost der Marktspiegel 2.000 Euro unter den anwesenden Besuchern (Losverteilung ab 16.15 Uhr). Die Entscheidung trifft ein „Regenkomitee“, das sich aus honorigen Bürgern zusammensetzt. Die Verlosung findet um 17.30 Uhr statt.

Livemusik vom Feinsten
Das kostenlose musikalische Angebot ist mit über 40 Gruppen sehr umfangreich und attraktiv. Es singt und swingt an allen Ecken der City. Zu den musikalischen Highlights gehören J.R. and his Blue Train (Rock´n Roll & Country Rock, Freitag 19.00 Uhr), Rock4Magic (Power Party Band, Freitag, 19.00 Uhr), Rockkantine (Kult- & Partyband, Freitag 19.30 Uhr), Anni Perka (Helene Fischer-Show, Freitag 20.00 Uhr), BOERNEY & DIE TRI TOPS (die Partykracher aus Hamburg, Freitag 20.30 Uhr), Andy Lee & his Rockin´ Country Men (Rock´n Roll & Country Rock, Freitag 21.00 Uhr), Erdbeershake (Deutsche Kultschlager der 1960er und 1970er Jahre, Sonnabend 15.30 Uhr), Penelopes Traum (Akustik-Pop mit Herz, Sonnabend 18.00 Uhr), CrossFader (Medley & Mashup Band, Sonnabend 19.00 Uhr), Liquid Lightning (Synth-Pop aus Düsseldorf, Sonnabend 19.45 Uhr, Guacamole Aqui (Südamerikanische Power-Band, Sonnabend 20.00 Uhr), Mit 18 (Marius Müller-Westernhagen-Coverband, Sonnabend 20.00 Uhr), RUDOLF ROCK & DIE SCHOCKER (Deutschlands legendäre Rockband, Sonnabend 20.30 Uhr), Unzucht (Gothic Rock, Sonnabend 21.30 Uhr), Burgdorfer Dreiklang zum Frühschoppen: Spielmannszug der Schützengesellschaft, Fanfarencorps Wikinger und Feuerwehrmusikzug Burgdorf-Hänigsen (Sonntag 11.00 Uhr), Niels von der Leyen Band (Jazz-Frühschoppen, Sonntag 11.00 Uhr), Viviacoustic (Coverband vom Feinsten, Sonntag 14.30 Uhr) und Beatles Cover Show (Sonntag 15.00 Uhr).

Internationale Bühne
Nach der hervorragenden Resonanz im vergangenen Jahr organisieren der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf (VKK) und Stadtmarketing Burgdorf (SMB) erneut am Oktobermarkt-Sonnabend eine Internationale Bühne (14.00 bis 18.00 Uhr). Anknüpfend an das Themenjahr 2012 „BURGDORF INTERNATIONAL“ präsentieren Formationen aus diversen Nationen landestypische Klänge aus ihren Herkunftsländern und sind dabei ein eindrucksvolles Beispiel, dass Musik eine internationale Sprache ist, die jeder versteht. Zu den Mitwirkenden zählen Bantamba Moolu, Sambagruppe Beija Floor, Tanzgruppe der Balinesischen Gemeinde Niedersachsen, Folkloregruppe Hellas, Tanzgruppe Balimaya Ton und die MusicalCompany des Theaters für Niedersachsen.

Programm für Kinder
Die Hannoversche Volksbank (Poststraße 9) beteiligt sich mit einem Kinderfest am Stadtfest Oktobermarkt. Am Sonnabend von 14.00 bis 18.00 Uhr gehören Kinderschminken, Mitmachaktionen (Laternen basteln, Lukas hauen, Hufeisen werfen und vieles mehr) sowie ein Gewinnspiel mit drei attraktiven Hauptpreisen zum Programm. Zum zweiten Mal organisiert die Stadtjugendpflege am Sonntag ab 14.00 Uhr eine Kinderbühne (Marktstraße/Ecke Poststraße). Veranstaltungspartner ist in diesem Jahr der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf (VKK). Mit dabei sind Kinderliedermacher Matthias Lück, der auch die Moderation übernimmt, und die Tanzgruppe des Heeßeler SV, der Zauberer Frank Wessels, die Kindertagesstätte Südstern, Samurai Burgdorf, die Jazz Dance-Gruppe der TSV Burgdorf und die Einradfahrer des Heesseler SV.

Traditionelle Aktivitäten
Auch wenn es immer wieder Neuerungen gibt, die traditionellen Aktivitäten bleiben Höhepunkte des Stadtfestes. So startet der Laternenumzug am Sonnabend um 19.00 Uhr am Rathaus II im Schlosspark. Abweichend vom gewohnten Streckenverlauf führt der Weg in diesem Jahr über den neuen Kreisel und endet mit einem Abschlusskonzert des beteiligten Feuerwehrmusikzugs Burgdorf-Hänigsen an der Auebrücke in der Braunschweiger Straße. Vor und nach dem Umzug organisiert die Sparkasse Hannover ein Beiprogramm. Die Stadtverwaltung versteigert am Freitag um 16.15 Uhr auf der Bühne an der Poststraße die nicht abgeholten Fundsachen. Das Prominentenzapfen wartet am Rathaus I auf durstige Gäste. Am Sonntag lädt die Stadtsparkasse zum Stadtspar-Café mit Livemusik (Salonlöwen) ein.
Vier interessante Ausstellungen
Interessante Ausstellungen sind seit vielen Jahren Publikumsmagnete im Rahmen des Stadtfestes und machen deutlich, dass sich der Oktobermarkt einmal mehr von ähnlichen Veranstaltungen, die nur auf Livemusik setzen, abhebt. Das Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) zeigt die Zinnfigurenausstellung „Napoleon und seine Zeit“ (Sonnabend und Sonntag mit Zinnfigurengießen). In der KulturWerkStadt (Poststraße 2) läuft die Ausstellung der Radfahrgalerie Burgdorf „Frau und Fahrrad – na und?!“. Für die Kunsthandwerkerausstellung öffnet das Rathaus I (Marktstraße 55) am Sonnabend und Sonntag die Türen. In der Magdalenenkapelle (historischer Friedhof unter der Hochbrücke) sind Aquarelle von Hans-Ulrich Buchwald zu sehen. Die Besucher der Ausstellungen können an einem Stempelspiel mit dem Titel „Kultour“ teilnehmen.

Besinnliches, Infostände, Mitmachaktionen
Die Burgdorfer Kirchengemeinden, die an allen Tagen auf der Marktstraße (in der Nähe der St. Pankratius-Kirche) vertreten sind, veranstalten am Sonntag um 11.00 Uhr auf der Bühne an der Poststraße einen ökumenischen Open-Air-Gottesdienst. Der Förderverein der St. Pankratius-Kirche lädt zur Besteigung des Kirchturms ein. Um die St. Pankratius-Kirche können Kinder und Jugendliche am Wasserball-Laufen und Bungee-Trampolinspringen teilnehmen. Mit einem Aktions- und Informationsstand beteiligen sich die Stadtwerke Burgdorf am Oktobermarkt und präsentieren Ralf Esslinger, den Guinness-Buch-Weltrekordhalter im Ballonmodellieren. Er formt verschiedene Figuren aus Ballons, die durch einen Dreh am Glücksrad zu gewinnen sind. Das THW Burgdorf stellt sich in der oberen Marktstraße mit einer Mitmachaktion vor.