Krippenwagen für die Kleinsten kann bald realisiert werden

Pfandspende macht die „Mäusekiste“ mobil. Riesenfreude herrschte bei Alexandra Stuchtei mit Lara (3) und Astrid Hildebrandt (v. re.) mit Diyar (3), als ihnen von Astrid Kroß und Heinz Kliewe (v. li.) der symbolische E-CENTER-Scheck zur Anschaffung eines Krippenwagens überreicht wurde. (Foto: Georg Bosse)

Pfandspende der Burgdorfer E-CENTER Cramer macht „Mäusekiste“ mobil

BURGDORF (gb). Die fortdauernde Pfandspendenaktion der Burgdorfer E-CENTER Cramer „Nordwest“ und „Uetzer Straße“ hat ihre zweite Etappe absolviert. Nutznießer der Spendensumme, die durch die Nichteinlösung zahlreicher Leergutbons zusammen gekommen ist, war die Kinderbetreuungseinrichtung „Mäusekiste“ des Burgdorfer Frauen- und Mütterzentrums (MüZe).
Zur Übergabe der finanziellen Unterstützung für die Anschaffung eines Krippenwagens, waren die Leiterin der „Mäusekiste“, Sozialarbeiterin Astrid Hildebrandt sowie Sozialassistentin Alexandra Stuchtei mit den zwei „Mäusen“ Diyar (3 Jahre) und Lara (3) am Burgdorfer Carrée erschienen. Marktleiterin Astrid Kroß erklärte, dass für diesen guten Zweck gerade viele Mamas und Papas bei ihrem Einkauf in den E-CENTERN auf die Verrechnung bzw. die Rückerstattung der Pfandbeträge verzichtet hätten.
So war bei den Empfängerinnen die Überraschung riesengroß, als auf dem symbolischen Spendenscheck das stolze Sümmchen von 982 Euro prangte „Mit diesem großzügigen Geldgeschenk sind wir der Realisierung unseres Wunsches ein ganz gutes Stück näher gekommen. Denn sechssitzige Krippenwagen mit Kindersitzen und den dazugehörigen Sicherungen gibt es nicht in einer Standardversion, sondern müssen individuell angefertigt werden. Dementsprechend hoch ist der Anschaffungspreis“, bedankte sich das „Mäusekiste“-Quartett herzlich bei Astrid Kroß, ihrem Stellvertreter Heinz Kliewe sowie bei den so vielen großherzigen E-CENTER-Kunden/innen.