Kommandeur Rolf Hoppe gewinnt Geflügelpreisschießen

Schießsportleiterin Silke Hartung, Rolf Hoppe, Rhona Simanowsky und Jörg Hoppe, 1. Vorsitzender der Burgdorfer Schützengesellschaft (v.l.). (Foto: Matthias Mollenhauer)

Rhona Simanowsky gab „Goldenen Schuss“ ab

BURGDORF (r/jk). Das diesjährige Geflügelpreisschießen der Burgdorfer Schützengesellschaft von 1593 hat Kommandeur Rolf Hoppe gewonnen. Mit einem 36,7 Gesamtteiler (16,1 und 20,7) sicherte er sich eine Weihnachtsgans und brauchte sich somit keine Gedanken mehr um ein festliches Mahl an den Feiertagen zu machen. Auf den Plätzen folgen Friedrich-Wilhelm Wickboldt (37,8) und Cord-Christian Hansen (40,3), die ebenfalls ein großes Geflügel für ihre Truhe mit nach Hause nehmen konnten.
Alle 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dem Preisschießen konnten zudem einen „Goldenen Schuss“ abgeben. Hier wartete ein reich gefüllter Präsentkorb. Mit 85,1 Teiler ging dieser an Rhona Simanowsky, die sich über manche Leckerei freuen konnte.