Kolpingsfamilie Burgdorf für die Zukunft gut aufgestellt

Das Leitungsteam der Kolpingsfamilie Burgdorf: Wolfgang Buckmann, Patricia Schmidt und Norbert Gebbe (von links). (Foto: Kolpingsfamilie)

Mitgliederzahlen sind im vergangenen Jahr deutlich angestiegen

BURGDORF (r/jk). Die Kolpingsfamilie Burgdorf hat bei ihrer Mitgliederversammlung einen zufriedenen Rückblick auf das vergangene Jahr gehalten und wichtige personelle Weichenstellungen für die Zukunft vorgenommen.
Norbert Gebbe, Sprecher des Leitungsteams des örtlichen Ablegers des weltweit tätigen christlichen Sozialverbandes berichtete den anwesenden Mitgliedern von einem sehr erfreulichen Anstieg der Mitgliederzahl.
„Insbesondere unsere KolpingKids erleben einen regen Zulauf“, berichtete er. Die monatlichen Angebote mit Spiel und Spaß für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter würden sehr gut angenommen. Viele junge Familien und Kinder sind in den letzten Monaten der Kolpingsfamilie Burgdorf beigetreten, so dass die Mitgliederzahl auf nunmehr 107 gestiegen ist!
Erfolgreich ist auch die Brillen-Sammelaktion während des letzten Oktobermarktes gewesen. Es konnten insgesamt 920 Brillen für den guten Zweck gesammelt werden. Die Kolpingsfamilie unterstützte mit der Aktion die Hilfsorganisationen „Lunettes sans Frontiére“ und „BrillenWeltweit“, die seit mehreren Jahrzehnten Brillen für Hilfsbedürftige Menschen insbesondere in Afrika sammeln.
Auf der Tagesordnung bei der Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Burgdorf standen außerdem wichtige Personalentscheidungen an: Da der Burgdorfer Pfarrer Martin Karras aus gesundheitlichen Gründen bekanntlich kürzer treten muss, hat er sein Amt als Präses der Kolpingsfamilie Burgdorf nieder gelegt. Barbara Gebbe, Mitglied des Vorstandes der Kolpingsfamilie, lässt sich bereits seit einiger Zeit im Rahmen eines Lehrgangs in Hildesheim zur geistlichen Leiterin ausbilden. Die Mitglieder der Burgdorfer Kolpingsfamilie schlugen sie einstimmig zur künftigen geistlichen Leiterin vor. Dieses Votum muss allerdings noch vom Hildesheimer Bischof Norbert Trelle bestätigt werden.
Das dreiköpfige Leitungsteam der Kolpingsfamilie Burgdorf ist ebenfalls wieder vollzählig. Durch den plötzlichen Tod von Heinz Höxtermann im vergangenen Jahr war ein Posten vakant. Die Mitglieder wählten Patricia Schmidt neu in das Team, dem neben ihr und Sprecher Norbert Gebbe noch Wolfgang Buckmann angehört.