Klimaschutz soll in Burgdorf größer geschrieben werden

Stadt will ein umfassendes Maßnahmenpaket schnüren

BURGDORF (r/jk). Klimaschutz wird ab sofort in Burgdorf noch größer geschrieben: Die Stadt legt dazu ein kommunales Klimaschutz-Aktionsprogramm auf. In Kooperation mit der gemeinnützigen Klimaschutzagentur Region Hannover, der Stadtwerke Burgdorf GmbH, Akteuren aus Wirtschaft, Vereinen und Verbänden und mit allen interessierten Bürgern will die Kommune ein umfassendes Maßnahmenpaket für den Klimaschutz schnüren.
Los geht es mit dem ersten öffentlichen Klimaschutzforum am Donnerstag, 8. März, ab 19.00 Uhr im Ratssaal im Schloss, Spittaplatz 5, in Burgdorf. An dem Abend werden die Schritte zum Klimaschutz-Aktionsprogramm erläutert. Zusätzlich wird Sven Achtermann, Ornithologe und Expeditionsleiter, mit Bildern seiner Expeditionen in den Polregionen das Thema „Klimawandel - Folgen und Verursacher! Was wissen wir wirklich?" aufgreifen. Bei einem kleinen Imbiss haben die Bürger zudem die Gelegenheit, in verschiedenen Themenkreisen ihre Ideen zum Klimaschutz in ihrer Stadt einzubringen. In den Wochen nach dem ersten Klimaschutzforum werden in einzelnen Themenwerkstätten weitere Ideen gesammelt und zu Maßnahmen ausgearbeitet, die Burgdorf in eine klimafreundliche Zukunft führen sollen. Auch dabei sind engagierte Einwohner gefragt. Das
Klimaschutz-Aktionsprogramm wird dadurch individuell auf die Stadt zugeschnitten. Ermöglicht wird das Programm durch eine Förderung aus Bundesmitteln.