Kita-Kinder ernten frisches Gemüse aus eigenem Anbau

Sieglinde Wöhler, Mitarbeiterin im Ernährungsservice im E-Center Cramer in der Weserstraße war bei der Ernte des Gemüsehochbeets dabei. (Foto: E-Center Cramer)

Jürgen Cramer ist Pate bei "Gemüsebeete für Kids"

BURGDORF (r/hhs). EDEKA-Kaufmann Cramer unterstützt den Kindergarten Iseweg in Burgdorf mit einem Gemüsehochbeet. Diese Aktion ist auf Initiative der EDEKA Stiftung zustande gekommen: Jürgen Cramer ist Pate bei der EDEKA-Aktion „Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids“. In den eigenen Beeten ziehen die Kinder ihr eigenes selbstgepflanztes Gemüse heran, und jetzt ist Erntezeit, auch für die Kinder der Kita Iseweg. Sie freuen sich jetzt auf ihre frische Belohnung aus eigenem Anbau.
Die Kinder der Kita Iseweg können nach wochenlanger Pflege ihres eigenen Gemüsebeets die ersten Früchte ernten. Im Rahmen des Projekts der EDEKA Stiftung „Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids“ haben die Mädchen und Jungen mit viel Freude Setzlinge und Samen gehegt und eine Menge über ausgewogene Ernährung gelernt. Tatkräftige Unterstützung bekamen die Nachwuchs-Gärtner dabei von EDEKA-Kaufmann Jürgen Cramer, der die Kinder von der Anpflanzung an begleitete und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stand.
„Mit Hilfe des Gemüsebeets lernen die Kinder ganz praktisch das Wichtigste zu einer gesunden Ernährung, zur Herkunft von Lebensmitteln und wie viel Pflege Pflanzen benötigen, bis sie geerntet werden können. Das ist eine wichtige Grundlage für das spätere Ernährungsverhalten“, begründet Kaufmann Jürgen Cramer sein Engagement. Daher sei es für ihn Ehrensache, die kleinen Gärtner zu unterstützen. Das beinhaltet zum Beispiel, auch am Wochenende für die Bewässerung des Beets zu sorgen.
Diese Einstellung teilen viele seiner Kollegen und unterstützen bundesweit diese nachhaltige Initiative: Insgesamt nehmen in diesem Jahr rund 1.000 Kindergärten und Kindertagesstätten – gegenüber 800 im Vorjahr - aus rund 700 Städten und Gemeinden in ganz Deutschland teil. Seit nunmehr sechs Jahren interessieren sich jährlich mehr Kitas für die „Gemüsebeete für Kids.“ und werden mit Hochbeeten, Erde, Setzlingen und Saatgut, Gießkannen und Gärtnerschürzen ausgestattet. Lern- und Vorlesebücher inklusive Hörspiel ergänzen die Praxis. Die langfristig angelegte Initiative wird auch 2014 fortgeführt und weiter ausgebaut. Interessierte Einrichtungen und Eltern können sich ab sofort über die Aktion und eine Teilnahme für 2014 unter www.edeka-stiftung.de informieren.
Die EDEKA Stiftung mit Sitz in Hamburg bündelt seit 2001 in Nachfolge der ab den 50er Jahren aktiven Dr.-Paul-König-Stiftung gemeinnützige Aktivitäten des EDEKA-Verbundes. Sie hat das Ziel, Bedürftige zu unterstützen sowie zukunftsgerichtete Initiativen zu etablieren, die vor allem junge Menschen anregen soll, Verantwortung für sich, Gesellschaft und Umwelt zu übernehmen. Bedürftige Menschen und Einrichtungen erhalten von der EDEKA Stiftung einmalige oder laufende Zahlungen. Mit der Initiative „Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids.“ führt die EDEKA Stiftung seit 2008 mit großem Erfolg Kinder an das Thema gesunde Ernährung heran.